Audi A6 (2018): Erste Fotos Nächster Audi A6 kommt 2018

von Lena Reuß 15.02.2017
Eckdaten
Bauzeitraumab 2018
AufbauartenLimousine/Kombi
Türen4/5
Abmessungen (L/B/H)k.A.
Leergewichtk.A.
Leistungk.A.
AntriebsartenVorderrad/Allrad
Getriebeartenmanuell/Automatik
KraftstoffartenBenzin/Diesel/Hybrid
Abgasnormk.A.
Grundpreisk.A.

Der Audi A6 (2018) macht sich schon mal fit für die Serienreife. Dabei wurde er auf Testfahrt in Nord-Norwegen erwischt und abgelichtet. Wir zeigen die ersten Fotos und verraten worauf man sich bei der nächsten A6-Generation freuen darf.

Mit dem kommenden Audi A6 (2018) schalten die Ingolstädter auf Angriff gegen die bereits vorgestellten BMW 5er und Mercedes E-Klasse. Und wie der Angriff aussehen wird, ist bereits auf den ersten Erlkönig-Fotos zu sehen. Sie zeigen den nächsten A6, der die Generationsbezeichnung C8 tragen wird, auf ersten Testfahrten durch den Norden Norwegens. Und auch wenn man sich bei Audi Mühe gibt, den Wagen unter der schwarz-weißen Tarnfolie so gut es geht zu verstecken, zeigen einige markante Stellen die besonders offenkundigen Änderungen am Audi A6 (2018). So sticht zum Beispiel direkt der neue, sehr breite Kühlergrill ins Auge, der von den etwas schmaleren Scheinwerfern flankiert wird. Letztere fallen jedoch erst bei genauerem Hinsehen auf, da die Tarnfolie so platziert wurde, dass es aussieht, als hätten die Scheinwerfer noch die Form des letzten Facelifts. Auch die Motorhaube des Audi A6 (2018) wurde in eine neue Form gegossen und die Außenspiegel sind jetzt etwas weiter unten, direkt an den Kotflügeln und nicht mehr an der A-Säule, platziert. Das Heck des Erlkönigs ist ebenfalls noch unter der Tarnung verborgen, es lässt sich aber schon vermuten, dass der neue A6 – ebenso wie der A8 – durch einen LED-Streifen verbundene Rückleuchten bekommen wird.

Audi A6 (2018)
In einer ersten Illustration zeigt sich der Audi A6 (2018) bereits mit breiterem Grill und den schmaleren Scheinwerfern.  © Theophilus Chin

Neuheiten Audi A6 Avant (2018)
Audi A6 Avant (2018): Erste Informationen (Update)  

Neuer A6 Avant auch als Hybrid

 

Erste Fotos zeigen den Audi A6 (2018)

Um richtig fit für die automobile Zukunft zu sein, wird Audi mit dem nächsten Audi A6 (2018) einen Plug-in-Hybrid aus einem 258 PS leistenden V6-Turbodiesel und einem 128 PS starken E-Motor (Systemleistung 373 PS) an den Start schicken. Aber natürlich nicht nur: Zu dem Teilzeit-Stromer gesellen sich wohl ein 1,4-Liter-Vierzylinder mit 150 PS und weitere Zweiliter-Benziner mit 190 oder 252 PS. Bei den Dieseln sind Zweiliter-Vierzylinder und Dreiliter-Sechszylinder mit einer Leistungsspanne von 150 bis 272 PS im Angebot. Die Spitze markiert ein Dreiliter-V6 Turbodiesel, der dank elektrischem Verdichter auf 385 PS kommt. Übertragen wird die Kraft wahlweise mit Achtgang-Automatik oder manuellem Sechsgang-Getriebe. Dabei wird standesgemäß auch der quattro-Allradantrieb auf der Optionenliste stehen. Dank des Einsatzes von modernen Materialien wird der Audi A6 (2018) wohl auch etwas abspecken und könnte dann sogar unter 1600 Kilo wiegen. Damit steht Top-Fahrleistungen natürlich nichts im Wege. Zusätzlich wird der Innenraum modernisiert und auf Wunsch mit dem digitalen Cockpit ausgestattet. Außerdem stehen viele neue Assistenten zur Verfügung, darunter ein Querverkehrwarner, Park- und Staupilot sowie weitere Features zum autonomen Fahren.

Fakten zum Audi A6 im Video:

 

Neuheiten Audi RS 6 (2019) Illustration
Audi RS 6 (2019): Erste Informationen  

Neuer RS 6 kommt mit 600 PS

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 16,94 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.