Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

H-Kennzeichen: Diese Autos werden 2016 30 Jahre alt

Oldtimer Jahrgang 1986

VW Golf II GTI 16V, BMW M3 E30, Porsche 959 und Peugeot 205 Cabrio feiern 2016 ihren 30. Geburtstag und werden offiziell zum Oldtimer. Sie und weitere 22 Autos dürfen jetzt das H-Kennzeichen tragen.

Es gibt Autos, bei denen scheint die Zeit still zu stehen: der VW Golf II etwa. Noch heute ist er Teil des Straßenbilds und gerne mal das Anfängerauto eines Führerscheinneulings. Andere Autos dagegen waren schon zu ihrer Lebzeit rar; dazu gehören beispielsweise der Lancia Thema oder Exoten wie der Porsche 959. Doch egal ob VW Golf II als GTI 16V, der Lancia Thema als 8.32 oder der Porsche 959: Sie eint, im Jahr 2016 zum Oldtimer zu reifen. Der VW Golf II GTI 16 V kam im März 1986 auf den Markt. Die neu entwickelte Vierventiltechnik, also doppelt so viele Ventile wie der normale GTI, machte ihn ganz speziell. So speziell, dass der Motor mit satten 139 PS (ohne Katalysator) Startschwierigkeiten hatte und daher erst 1986 marktreif war. In Puncto Besonderheit konnte das aber sein Zeitgenosse, der Lancia Thema 8.32, toppen.

Bildergalerie starten: Diese Autos werden 2016 zum Oldtimer

Lancia Thema 8.32 mit Ferrari-Motor

Wer es nicht weiß: Hinter der kryptischen Formel 8.32 steckt nicht nur mächtig Bumms, sondern auch ein waschechter Ferrari-Motor: 8 für die Zylinderzahl und die 32 für die Zahl der Ventile stehend. In den ersten drei Produktionsjahren leistete der Motor ohne Kat 215 PS, ab 1989 mit Kat nur noch 205 PS. Doch ob Klima-freundlich oder nicht, der Lancia rennt so oder so über 230 km/h und in unter sieben Sekunden auf Tempo 100. Durch einen 110.000 D-Mark teuren Einstiegspreis und wartungsunfreundlichem Zahnriemenwechsel, für den der ganze Motor raus muss, blieb es bei geringen Stückzahlen.

Mehr zum Thema: Renault Espace F1 - Einzelstück mit 810 PS

Seinerzeit das schnellste Serienauto der Welt: Porsche 959

Noch exklusiver ist da nur noch der Porsche 959: Dank doppelter Turboaufladung entlockten die Schwaben dem 2,85-Liter-Boxer kräftige 450 PS. Registeraufladung und solche hohe PS-Zahlen waren 1986 in der Serienfertigung Neuland: Der Allradantrieb des Porsche 959 sorgte für schier unendlichen Grip, eine Beschleunigung von nur 3,7 Sekunden auf Tempo 100 und ein Spitzentempo von 317 km/h. Preis? 420.000 Mark. Noch heute ein deftiger Preis - daher auch nicht mehr Straßenbild vertreten, wie etwa ein VW Golf II. Diesen und viele weitere angehende Oldtimer gibt es in der Bildergalerie!

Oberklasse vor 25 Jahren: BMW 7er, Mercedes 420, Lexus LS & Audi V8

Alexander Koch