wirkaufendeinauto: Test TÜV Rheinland TÜV Rheinland vergleicht Online-Portal

von Lena Reuß 17.09.2018

Der TÜV Rheinland hat den Bewertungsvorgang beim Online-Portal wirkaufendeinauto.de und die Angebote von Markenhändlern, freien Kfz-Händlern, Exporthändlern verglichen. Die Test-Ergebnisse!

Wer sein Auto verkaufen möchte, steht vor einer Vielzahl an Möglichkeiten, den Wagen zu veräußern. Der Verkauf soll natürlich lukrativ sein, aber auch vertrauensvoll, seriös und sicher. Deswegen hat der TÜV Rheinland im Auftrag des Online-Portals wirkaufendeinauto.de eine Vergleichsstudie erstellt, die verschiedene Verkaufsoptionen der Verbraucher gegenüberstellt: Der Verkauf an spezialisierte Markenhändler, freie Kfz-Händler, Exporthändler und den Online-Ankäufer wirkaufendeinauto.de. Der TÜV Rheinland hat dafür seine Profitester verdeckt in unterschiedlichen Regionen mit Gebrauchtwagen zu jeweils jeder der vier Händlergruppen geschickt, um unter standardisierten Bedingungen Angebote einzuholen. Getestet wurde der Ankauf für unterschiedliche Pkw der Marken Audi, BMW, Citroën, Dacia, Fiat, Ford, Hyundai, Mazda, Mercedes, Mini, Opel, Peugeot, Renault, Seat, Skoda, Smart, Toyota, Volvo und VW. Insgesamt führte der TÜV Rheinland 50 verschiedene Gebrauchtwagen zum Ankauf vor, jedoch bekamen die Tester nur bei 35 Fahrzeugen Bewertungen in allen Kategorien. Dabei flossen nur die Pkw in die Studie ein, für die mindestens zwei Angebote zum Vergleich vorlagen. Anschließend mussten die Tester Fragen zum Ankaufs-Prozedere beantworten und das Vorgehen anhand standardisierter Antworten bewerten. Es wurden viele unterschiedliche Faktoren bewertet, wovon der Ankaufspreis nur einen darstellt. Weiterhin bewerteten die Tester die Terminvereinbarung und –treue, die Erläuterung der Fahrzeugbewertung und den Bewertungsplatz.

Autokauf Fiese Tricks beim Autoverkauf
Auto verkauft, vom Käufer betrogen? Tipps!  

Fiese Tricks beim Autoverkauf

Kilometerstand beim Gebrauchtwagen checken (Video):

 
 

Test: wirkaufendeinauto vom TÜV Rheinland untersucht

Die Studie des TÜV Rheinland ermittelt den höchsten Verkaufserlös von durchschnittlich 4606 Euro beim Portal wirkaufendeinauto.de. Bei den freien Händlern liegt der Preis im Schnitt bei 4105 Euro. Die Exporthändler liegen mit ihrem Angebot im Mittel bei 3944 Euro und die Markenhändler bieten durchschnittlich 3846 Euro für den Gebrauchtwagen. Dabei gibt es jedoch große Unterschiede von Modell zu Modell und Region zu Region. Für alle, die ihren Gebrauchten verkaufen wollen, ist es also ratsam, sich verschiedene Angebote einzuholen. In Sachen Terminvereinbarung schneiden alle Ankäufer gut ab, wobei wirkaufendeinauto.de mit einer Note von 1,5 den Testern zufolge die unkomplizierteste Terminvereinbarung ermöglicht. Markenhändler wurden mit 1,7 und freie sowie Exporthändler mit 1,8 bewertet. Auch bei der Vorbereitung des Fachpersonals auf den Termin sowie den Wartezeiten schnitt das Online-Portal am besten ab. Das liegt auch daran, dass bei Marken-, freien Kfz- und Exporthändlern teilweise kein Termin vereinbart werden konnte. Hier mussten die Tester außerdem in 2-6 Prozent der Fälle länger als 15 Minuten auf die Begutachtung warten. Das kam bei wirkaufendeinauto.de laut der TÜV-Rheinland-Studie nicht vor.

 

Zusandekommen des Inzahlungnahme-Preises nicht klar

Besonders schlecht bewerteten die Tester des TÜV Rheinland im Schnitt die Nachvollziehbarkeit der Fahrzeugbewertung. Mit Noten von 3,0 (Markenhändler), 3,1 (freie Händler) und 3,4 (Exporthändler) konnten die Tester nicht optimal nachvollziehen warum welcher Preis zustandekam. wirkaufendeinauto.de schneidet hier mit einer Gesamtwertung von 2,0 besser ab. Der Bewertungsplatz blieb dabei allen Testern in allen Werkstätten in den meisten Fällen als ordentlich in Erinnerung. Insgesamt zeigt die Studie des TÜV Rheinland, dass je nach Händler und Region höchst unterschiedliche Angebote zustande kommen und die Eindrücke der Händler differieren. Dabei geht das Portal wirkaufendeinauto.de als Gesamtsieger aus dem Test hervor. Trotzdem sollten Verbraucher beim Gebrauchtwagen-Verkauf die Augen offen halten. Am besten ist es sich verschiedene Angebote einzuholen und dann zu entscheiden. Die Studie im Detail ist hier zu lesen.

Gebrauchtwagen Gebrauchtwagen kaputt: BGH-Urteil
Gebrauchtwagen kaputt (Rückgabe/Garantie/Reparatur)  

BGH sieht Beweislast klar beim Verkäufer

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.