zurück zur Übersicht

Totwinkel-Assistent

04.07.2011

Ein Totwinkel-Assistent (oder auch Spurwechselassistent) unterstützt den Fahrer beim Wechseln der Spur, indem es auf mögliche Hindernisse aufmerksam macht, die sich im toten Winkel des Autos befinden.

Beim Setzen des Blinkers wird der Totwinkel-Assistent aktiviert. Per Radarsensoren, Kameras oder Laserscannern überwacht das System den seitlichen Bereich hinter dem Auto. Orten die Geräte dort ein Fahrzeug, warnt der Totwinkel-Assistent entweder optisch (z.B. Leuchtsignale im Außenspiegel), akustisch oder haptisch (z.B. Vibration des Lenkrads)

Mit dem Assistenzsystem „Blind Sport Information System“ des S60 führte Volvo 2004 den ersten Spurwechselassistenten in einem Serienfahrzeug ein.

Bei Fahrzeugen der Marke VW und Audi kommt das System unter dem Namen „Side Assist“ zu Einsatz.

Als Weiterentwicklung des Spurwechselassistenten gilt die Spurwechselunterstützung. Zusätzlich zum passiven Warnvorgang, greift dieses Assistenzsystem aktiv in den Lenkvorgang ein, um das Fahrzeug in die Spur zurück zu bringen.

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 16/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 16/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.