Stromschlag beim Laden des E-Autos: Ursache Beim Laden des E-Autos droht Gefahr

von AUTO ZEITUNG 26.10.2021
Video Platzhalter

Elektroautos gelten allgemein als betriebssicher. Dennoch kann es beim Aufladen von E-Autos zu einem Stromschlag kommen, weil viele gängige Modelle keinen Schutz vor potenziellen Stromschlägen bieten. Unter diesen Umständen kann es zum Stromschlag kommen und so können sich Besitzer:innen betroffener Elektroauto-Modelle schützen.

Beim Aufladen des E-Autos kann es unter bestimmten Umständen zu einem Stromschlag kommen. Das musste auch Stefan Moeller, Geschäftsführer von Nextmove, auf einer Urlaubsreise feststellen. Aus diesem Grund hat er in einem Video getestet, unter welchen Umständen es zu Stromschlägen kommen kann und welche Modelle betroffen sind. Problematisch kann es werden, wenn Autobesitzer:innen den Wagen an einer nicht geerdete Steckdose aufladen möchten. In Verbindung mit drei Faktoren kann dies zu einem Stromschlag führen: Dazu muss der:die Halter:in das Notladekabel benutzen, kein oder nasses Schuhwerk tragen und einen unisolierten Teil des Autos berühren, wie die Verschlussöse des Kofferraums. Durch die fehlende Erdung baut sich beim Ladevorgang ein Potenzial zwischen Karosserie und Erdboden auf. Durch den direkten Kontakt mit dem Boden (durch nasses Schuhwerk oder barfuss) schließt sich bei Berührung des unlackierten Karosserieteils der Stromkreis zwischen Fahrzeug und Boden. Die Person erfährt durch die plötzliche Erdung einen Stromschlag. Mehr zum Thema: Wallboxen-Test 2021

Ratgeber E-Auto laden: Ratgeber & Ladestation-Test
E-Auto laden: Ratgeber & Ladestation-Test So das Elektroauto laden

Stromschlag beim E-Auto laden im nextmove-Video:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Stromschlag beim Aufladen des E-Autos

Zu den im Video getesteten E-Auto-Modellen, bei denen es beim Laden an einer nicht geerdeten Steckdose zu einem Stromschlag kommen kann, zählen Tesla Model 3, Tesla Model Y, Hyundai Ioniq 5, Jaguar I-Pace, Kia e-Soul, Volvo XC40, VW ID.4 Pro und Opel Corsa-e. Die dabei gemessenen Stromstärken reichten von etwa 70 Volt beim Kia e-Soul bis hin zu 145 Volt beim Opel Corsa-e. Zum Vergleich: Ein Stromschlag bei der Berührung eines elektrischen Weidezauns erfolgt mit bis zu 15.000 V. Der ausführliche Test zur Gefahr von Stromschlägen beim Laden des E-Autos ist im zweiten Video zu sehen. Das erste Video zeigt, was passieren würde, wenn alle Menschen E-Auto fahren würden. Mehr zum Thema: Diese Wallboxen werden staatlich gefördert

Von Lisa Knobloch

Ratgeber Elektroautos: Vor- und Nachteile
Elektroautos: Vor- und Nachteile Was spricht für, was gegen Stromer?
 

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.