close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

"PS Perlen": Neue TV-Sendung auf Kabel Eins Die "PS Perlen" gehen an den Start

Andreas König 27.10.2020

Nach den "Trucker Babes" zeigt Kabel Eins ab dem 15. November 2020 die neue Sendung "PS Perlen – Make-Up & Motoröl!". Alle Informationen zur TV-Show!

Insgesamt neun Frauen begleitet die TV-Sendung "PS Perlen – Make-Up & Motoröl!" in ihrem Alltag, der sich größtenteils in der männerdominierten Kfz-Branche abspielt. Mit dem neuen Format will man bei Kabel Eins an den Erfolg der "Trucker Babes" anknüpfen, die ebenfalls bei dem Sender ihr Zuhause gefunden haben. Ob Fahrzeugsattlerin Alexandra Seuffert, Kfz-Technikerin Janina Glaser oder die Drift-Europameisterin Denise Ritzmann sie alle eint eine große PS-Leidenschaft. Weitere Protagonistinnen, die in der neuen Sendung ihre Kfz-Kompetenz unter Beweis stellen, sind Sophia Calate, Testfahrerin und Influencerin aus Olpe, Ramona Hübner, Kfz-Meisterin aus Ganderkesee bei Bremen und Maike Maurer, Ingenieurin aus Hamburg. Doch damit nicht genug: Diana Priestley, Tunerin und Automobilkauffrau aus Werl sowie die Kfz-Meisterinnen Tanja Trautmann aus Hamburg und Katrin Tscherntschitsch aus Murfeld in Österreich runden das PS-starke Ensemble ab. Geplant ist zunächst die Ausstrahlung von drei Folgen. Zu sehen ist "PS Perlen – Make-Up & Motoröl!" ab dem 15. November 2020 immer sonntags um 20:15 Uhr auf Kabel Eins. Die Sendung wird zudem über die Streamingplattform Joyn abrufbar sein. Mehr zum Thema: Das ist die DMAX-Sendung von Supercar Blondie

News Sidney Hoffmann/Jean-Pierre Kraemer
Sidney Hoffmann: JP/PS-Profis, DMAX, RWB Bahnt sich eine Versöhnung zwischen Sidney Hoffmann und J.P. Kraemer an?

Leslies Besuch bei Fordzilla im Video:

 
 

Neue TV-Sendung auf Kabel Eins: "PS Perlen – Make-Up & Motoröl!"

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.