Glickenhaus SCG 003 als Kit-Car: Video Glickenhaus zum Selberschrauben

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weil der Supersportler Glickenhaus SCG 003 (Scuderia Cameron Glickenhaus 003) nicht die strengen Airbag- und Crashtest-Vorgaben der USA erfüllt, will Milliardär und Namensgeber James Glickenhaus ihn jetzt als Kit-Car, also als Bausatz zum Selberschrauben anfertigen und ausliefern lassen. Mit an Bord: ein Biturbo-V8 mit 800 PS für die Straßenversion, alternativ wird aber auch ein 3,5-Liter-V6-Turbo für professionelle Rennen angeboten. Einen Haken hat die Sache allerdings noch. Mindestens 10 Interessenten müssen sich finden, damit Glickenhaus das Kit-Car überhaupt bringt. Kostenpunkt? 1,3 Millionen Dollar, umgerechnet also 1.162.790 Euro.

News Nissan GT-R Nismo
Rekordzeiten Nürburgring: Top-16 (Update!) Die Schnellsten der Nordschleife

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.