Weltweit erstes Ford Focus RS Taxi in Norwegen Focus RS Taxi mit 350 PS

von Anika Külahci 29.01.2018

In Norwegen chauffiert das wahrscheinlich weltweit erste Ford Focus RS Taxi Fahrgäste von A nach B. Mit 350 PS schnellt die Berufskutsche in 4,7 Sekunden von 0 auf  100 Stundenkilometer. Taxifahrer Evald Jastads macht das schon etwas stolz. 

Das weltweit wohl erste Ford Focus RS Taxi befindet sich im skandinavischen Norwegen, da, wo die Welt mit ihren Küstenfjorden und Gletschern noch in Ordnung zu sein scheint. Der leuchtend "blaue Blitz", wie Stammgäste das Berufsfahrzeug von Taxifahrer Evald Jastads nennen, fällt da schon auf. Kein Wunder, wo dürfen sich Gäste auch schon mit einem 350 PS starken Taxi durch die Gegend fahren lassen? Angetrieben wird die dritte Generation des Ford Focus RS (2016) von einem 2,3-Liter-EcoBoost-Vierzylinder-Benzinmotor, der die Kompaktklasse innerhalb von 4,7 Sekunden auf 100 Stundenkilometer hetzt. Das Taxi hat ein Drehmoment von 440 Newtonmetern zwischen 2000 und 4500 Umdrehungen pro Minute, im Overboost für 15 Sekunden sogar 470 Newtonmeter. Dank Allradantrieb ist der RS für die bergigen Strecken Skandinaviens bestens gerüstet, seine Spitzengeschwindigkeit beträgt 266 Stundenkilometer. Auch der Innenraum gleicht keinem gewöhnlichen Taxi, denn wenn der Fahrgast neben Jastads Platz nimmt, darf er sich auf Teilleder-Schalensitze freuen. Das Softleder-Sportlenkrad, die Aluminium-Pedale sowie die Zusatzanzeigen für Ladedruck, Öltemperatur und -druck runden das Renn-Feeling im Ford Focus RS Taxi ab. Der Neupreis des Kompaktsportlers liegt knapp über 40.000 Euro. 

News Lamborghini Huracán als Taxi
Lamborghini Huracán als Taxi  

Rufe Taxi, fahr Lambo!

Der Ford Focus RS als Taxi in Norwegen im Video:

 
 

Erstes Ford Focus RS Taxi in Norwegen

Norwegens wohl aufregendstes Taxi, der Ford Focus RS, macht Besitzer Evald Jastads auch ein kleines Bisschen stolz. "Es gibt nicht viele Menschen, die behaupten können, dass sie ihren Traum leben, aber ich bin definitiv einer von ihnen", erklärt der Taxifahrer. Auch seine Kinder genießen es, wenn der Zweifachpapa sie in dem "blauen Blitz" zum Kindergarten bringt. Er solle dann immer richtig Gas geben, so der 36-Jährige weiter. Jastads Ford Focus RS Taxi hat auch schon 127.000 Kilometer auf dem Tacho – in nur eineinhalb Jahren! Entsprechend beliebt ist die Kompaktklasse bei seinen Stammgästen, nicht nur wegen seines aggressiven Designs mit Heckspoiler, Diffusor und den zwei Endrohren. Sondern natürlich auch wegen der vier unterschiedlichen Fahrmodi, wovon das Driften wohl das favorisierte Programm sein dürfte. Deutschlands schnellstes Taxi befindet sich übrigens in Recklinghausen. Die getunte Mercedes C-Klasse hat 660 PS und 341 Stundenkilometer Spitze! 

Neuheiten Ford Focus RS
Ford Focus RS (2016): Preis und Motoren  

Focus RS in der "Blue & Black"-Edition

Tags:
Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.