close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
zurück zur Übersicht

Cw-Wert

04.07.2011

Der Cw-Wert ist der Luftwiderstandsbeiwert eines Fahrzeugs. Je kleiner der im Windkanal gemessene Wert ist, desto günstiger sind die Strömungseigenschaften des Autos. So kann ein geringer Cw-Wert zur Reduzierung des Verbrauchs beitragen.

Der Cw-Wert wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. So haben Prototypen, die einen geringen Luftwiderstand aufweisen, idealerweise eine tropfenförmige Karosserie mit einem langen, schmalen Heck. Außerdem wirken sich eine Unterbodenverkleidung, geringe Spalt- und Fugenmaße sowie verkleidete Radhäuser und glatte Felgen positiv auf einen geringen Cw-Wert aus.

Autos mit einem geringen Cw-Wert sind beispielsweise das Mercedes E-Klasse Coupé (C 207, Cw-Wert: 0,24) sowie der Prototyp des 1-Liter-Autos von VW (XL1, Cw-Wert: 0,159)

So wichtig der Cw-Wert für die Aerodynamik ist: der tatsächliche Luftwiderstand eines Fahrzeugs ist außerdem abhängig von dessen Stirnfläche. Diese wird in Quadratmetern angegeben und gibt in Kombination mit dem Cw-Wert Auskunft über den tatsächlichen Luftwiderstand.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.