X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Audi RS6 Avant: Tuning von Schmidt Revolution/Best Cars RS6-Boss auf der Überholspur

01.09.2016

In diesem Audi RS6 Avant hauen 680 PS Leistung auf die Kurbelwelle. Schmidt Revolution und Best Cars haben ihn außerdem in ein Tarn-Kleid gepackt und lassen den RS 6 so fast unbemerkt über die linke Spur fliegen.

Mit dem Audi RS6 Avant ist man(n) ja schon per se der Chef auf der Überholspur - zumindest unter den Familienvätern. Aber dank den Tunern von Schmidt Revolution und Best Cars zieht dieser Tuning-RS6 allen davon. Erdacht von Schmidt Revolution im norddeutschen Bad Segeberg und vollendet von Best Cars and Bikes im niederrheinischen Viersen pumpt der Biturbo-V8 anstatt 560 nunmehr 680 PS aus seinen 4,8-Litern Hubraum. Und diese Leistungskur gibt es schon für 3499 Euro. Wer zusätzlich den perfekten Sound aus dem Edelstahl-Klappenauspuff hören will, muss mit zusätzlichen 4299 Euro nochmal etwas tiefer in die Tasche greifen, kitzelt aber auch nochmal weitere 15 PS aus dem Familien-Panzer.

 

Audi RS6 Avant - Tuning für den Sport-Kombi

Optisch untermalt wird der bissige Auftritt des Audi RS 6 Avant von Schmidt Revolution und Best Cars durch die Teilfolierung im Tarn-Look für 1899 Euro und das breit gefächerte Felgen-Programm. Optimal gerüstet für die schnelle Kurvenhatz ist der Allradler mit der ContiSportContact SP-Bereifung in der Dimension 295/30 R21 (3999 Euro). Der Reifensatz ist bis 330 km/h ausgelegt. Zusätzlich wurden KW-Gewindefedern verbaut, die den Familien-Sportler näher an den Asphalt rücken.

Mehr zum Thema: Neuer Audi RS5

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.