App informiert über Parkrempler Parkplatzrempler per App überführt

von Holger Ippen 02.01.2019

Eine App von Mercedes me informiert nicht nur über Parkrempler, sondern schickt auch eine Diebstahlmeldung an das Smartphone des Halters!

Eine neue App von Mercedes me sorgt dafür, dass man Parkschäden an seinem Auto nicht erst durch Zufall entdeckt, sondern bereits in Echtzeit vor Parkremplern gewarnt wird. Nach einer gemeinsamen Erhebung von Continental, Allianzversicherung und TU München entstehen rund 40 Prozent aller Sachschäden am Pkw beim Parken und Rangieren. Besonders ärgerlich ist, wenn man das beschädigte Auto vorfindet, vom Verursacher aber längst jede Spur fehlt. Die Funktion "Park-Schaden-Erkennung und Diebstahlschutz" der Mercedes me-App schützt einen zwar nicht vor Fahrerflucht, doch informiert sie den Fahrzeughalter in Echtzeit darüber, dass ein Schaden am Fahrzeug verursacht wurde. Erkannt werden die Beschädigungen am Fahrzeug über optional bestellbare Sensoren, die in der Karosserie verbaut werden. Mittels GPS wird dann ein Signal an das Smartphone des Besitzers gesendet. Der erfährt nicht nur das sein Auto einem Parkrempler zum Opfer gefallen ist, sondern auch wo genau ein Schaden entstanden ist. Die App erkennt außerdem, ob sich die Position des Fahrzeuges verändert – also ob es beispielsweise auf einen Anhänger geladen wird. Mehr zum Thema: Audi, BMW, Mercedes & VW – Die App zum Auto

News Falschparker
Falschparker melden (App): Park Collect & i-Ticket Per App Falschparker melden

Automated Valet Parking im Video:

 
 

Mercedes-App warnt vor Parkremplern

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.