close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Alfa Romeo Giulietta und Mito Facelift auf der IAA 2013 Schönheitsoperationen

03.09.2013

Mit neu verchromtem Grill, einem frischen Diesel-Motor für die Giulietta, 0,9-Liter-TwinAir im Mito sowie neu gemachtem Touch-Screen-Infotainment, schickt Alfa Romeo seine Kleinwagen-Riege auf die IAA 2013

Der eine findet sie furchtbar, der andere schlichtweg genial: Schönheitsoperationen. Was bei Menschen polarisiert und zu langen Diskussionen führen kann, wird bei Autos fast schon erwartet. Nach ein paar Jahren Bauzeit muss aufgefrischt werden. Eine neue Nase, gestraffte Linien - das volle Programm oder manchmal auch nur sanfte Retuschen.

 

Alfa Romeo: Facelift für Mito und Giulietta auf der IAA 2013

Beim Alfa Romeo Giulietta Facelift 2013 hat man sich für eine dezente Auffrischung entschieden. Neu sind der anders verchromte Grill, Chrom-Ringe um die Nebelleuchten und diverse Farben und Felgen. Unter der Motorhaube arbeitet nun ebenfalls neuer 150-PS-Dieselmotor und im mit edleren Materialien versehen Innenraum gibt es ein frisches Uconnect Infotainment-System.

Auch das gleichzeitig vorgestellte Alfa Romeo Mito Facelift 2013 erhält das Touch-Screen-System und Interieur-Updates. Dazu gibt es einen von Fiat bekannten 0,9-Liter-TwinAir-Motor mit 105 PS. Ihr neues Gesicht präsentieren die beiden Italiener auf der IAA 2013 Mitte des Monats.

Jonas Eling

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.