Alex' Aufreger: Blinken im Kreisverkehr Beim Rausfahren blinken!

von Alexander Koch 26.02.2020

Liebe Autofahrer, wir müssen reden – über das Blinken im Kreisverkehr!

So ein Kreisverkehr ist eine wirklich feine Sache. Wir können an einer stark genutzten Kreuzung ohne nervige rote Ampeln und lange Wartezeiten die Richtung wechseln. Durch die deutlich reduzierte Geschwindigkeit ist auch die Unfallgefahr viel niedriger. Leider funktionieren aber auch gute Ideen wie der Kreisverkehr nur dann, wenn sie entsprechend umgesetzt werden. Auf uns Autofahrer gemünzt bedeutet das: Blinken! Was habe ich mir am Kreisverkehr schon die Räder platt gestanden, weil ich annehmen musste, dass ein anderer Autofahrer an meiner Ausfahrt vorbeifährt, diese aber dann doch noch nimmt – natürlich ohne oder alibihaft viel zu spät zu blinken. Und wie oft habe ich die frei gewordene Lücke im dichten Kreisverkehr durch ein solch kurzsichtiges, ja egoistisches Verhalten verpasst und musste erneut zig Autofahrer abwarten, ehe ich endlich in den Kreisverkehr einbiegen konnte. Der Vorteil des Kreisverkehrs? Durch ein einziges Fehlverhalten komplett verpufft!

News Alex' Aufreger: Blinker
Alex' Aufreger: Blinker Der Blinker wird missbraucht!

Dann muss man blinken (Video):

 
 

Alex' Aufreger zu Blinken im Kreisverkehr

Daher, liebe Autofahrer, noch einmal zum Mitschreiben: Wird ein Kreisverkehr durch das Verkehrszeichen 215 – das runde blaue Schild mit drei weißen Pfeilen, Sie erinnern sich? – angekündigt, muss bei der Ausfahrt geblinkt werden. Und ich ergänze: rechtzeitig! Ältere Semester werden sich erinnern, dass die Straßenverkehrsordnung (StVO) sogar mal vorschrieb, auch bei der Einfahrt in den Kreisverkehr zu blinken. Das – im Gegensatz zum Blinken bei der Ausfahrt – bitte ganz schnell wieder vergessen! Dieser Absatz der StVO ist im Februar 2001 aus gutem Grund gestrichen worden. Wer bei der Einfahrt in den Kreisverkehr blinkt, blinkt nämlich meist auch noch auf Höhe der ersten Ausfahrt. Ein allzu missverständliches Signal an den wartenden Autofahrer bei der ersten Ausfahrt. Der eingerastete Blinker stoppt schließlich erst durch starkes Gegenlenken. Wie gesagt, ein Kreisverkehr ist eine feine Sache, wenn Autofahrer sich denn an die Regeln halten. Schwer sind sie jedenfalls nicht! Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie an alexander.koch@autozeitung.de

Alexander Koch pendelt täglich aus dem Ruhrgebiet zur 60 Kilometer entfernten Redaktion in Köln. In der Kolumne "Alex' Aufreger" verschafft sich der AUTO ZEITUNG-Redakteur angesichts der täglichen Ärgernisse im Straßenverkehr Luft!

Verkehrsrecht Ratgeber: Warnblinker im Halteverbot erlaubt?
Ratgeber: Mit Warnblinker Halteverbot umgehen? Parken mit Warnblinker

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.