Zagato Alfa Romeo TZ3 Corsa auf dem Concorso d'Eleganza 2010 Schnelles Gefährt zum 100. Geburtstag

29.04.2010

Auf dem Concorso d'Eleganza 2010 zeigte Zagato einen wunderhübschen Sportwagen: den TZ3 Corsa. Ein tolles Geburtstagsgeschenk also, schließlich feiert Alfa Romeo in diesem Jahr das 100-jährige Bestehen

Zum 100-jährigen Jubiläum der Marke AUTO ZEITUNG: 100 Jahre Alfa Romeo hat sich ein langjähriger Wegbegleiter, die italienische Designschmiede Zagato, etwas ganz Besonderes ausgedacht. Und so feierte der Zagato Alfa Romeo TZ3 Corsa dem diesjährigen Concorso d'Eleganza am Comer See seine Weltpremiere.

Den Anstoß zum Bau des eleganten Supersportwagens lieferte jedoch weder Alfa noch Zagato, sondern der deutsche Sammler Martin Kapp. Der Aufbau des Zagato-Unikats war dann praktisch Ehrensache. Immerhin können Alfa Romeo und Zagato auf eine nunmehr 90-jährige Zusammenarbeit zurückblicken.

>> Mehr Old- und Youngtimer: Die Auto-Klassiker der AUTO ZEITUNG

Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, wie sich bereits bei der Premiere auf dem Oldtimer-Treffen am Grand Hotel Villa d'Este herausstellte. Schade nur, dass der 850 Kilo leichte Zweisitzer ein Einzelstück bleiben wird. Dafür stimmen die Leistungswerte.

Unter der Motorhaube des Zagato arbeitet ein 4,2-Liter-V8-Motor mit stolzen 420 PS. Daher soll dem Zweisitzer der Spurt auf Tempo 100 in nur 3,5 Sekunden gelingen, die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 300 km/h.

Sportlich ist auch das äußere Erscheinungsbild des Zagato Alfa Romeo TZ3 Corsa: bei einer Länge von 4,35 Metern ist der Sportler gerade einmal 1,20 Meter hoch. Aerodynamisch nennt man so etwas. Dazu kommt der gerade abfallende Heck, das so aussieht, als hätte man es nach Fertigung nochmals abgeschnitten. psk

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.