Youtuber & Carspotter: Autosammlungen Vlogger und ihre coolen Kisten

21.04.2016

Auto-Vlogger und Youtuber wie Shmee150 bewegen sich ohnehin schon in exklusiven Autokreisen. Doch auch privat fahren sie Autos, von denen Otto-Normalverbraucher nur träumen kann!

"Was? Wie können sich Youtuber so viele und so teure Autos leisten?!" Wenn angesichts der Bilder mit Porsche 918 Spyder, Pagani Zonda und anderen Superkarren prominenter Youtuber dieser Gedanke aufkommt, können wir beruhigen. Tatsächlich kann ein Youtuber mit der richtigen Idee und dem richtigen Inhalt zu sehr viel Geld kommen. Doch zeigen die Beispiele dieser fünf Youtuber auch, dass der Quell wahren Reichtums in der Regel woanders, eben doch nicht bei Youtube liegt. So hat Alejandro Salomon, auch als Salomondrin bekannt, sein Geld als Filmproduzent gemacht. Sein Youtube-Motto: "Ich kann mir Autos kaufen, von denen ich nie gedacht hätte, dass ich sie mir mal leisten kann." Und weiter: "Früher fragte ich mich: Wie ist es, solch ein Auto zu besitzen? Diese Fragen beantworte ich hier." Und was sind diese Autos? Unter anderem ein Porsche 918 Spyder – in Acid-Green, mit Weissach-Paket. Mindestens ebenso spektakulär: Sein Pagani Huayra 730 (bereits wieder verkauft) und eine Dodge Viper SRT ACR.

 

Shmee150 fährt Ferrari, Porsche & McLaren

Noch so ein Youtube-Phänomen mit massig Geld in der Hinterhand ist Aleem Iqbal alias Lord Aleem – und das Geld scheint von seinem Vater zu kommen. Dieser besitzt "Platinum Executive Travel", eine Art Luxus-Autoverleih. Ein offenbar sehr lukratives Geschäft, da sich sein 20-jähriger Sohnemann zig Rolls-Royce, Lamborghini, Ferrari, Porsche und Mercedes leisten kann. Nach Lord Aleems Aussage sind alle Autos in seinem Besitz, sodass sein größtest Problem lautete: Welchen Lamborghini in welcher Farbe soll ich heute fahren? Das dritte Beispiel für gnadenlos reiche Vlogger heißt Tim Burton, besser bekannt als Shmee150. Ferrari FF, Porsche Cayman GT4 oder McLaren 675LT sind nur drei seiner coolsten Karren. Und woher das Geld? Sicherlich nicht von Shmee150's früheren Jobs als Verkäufer in einem Elektroladen oder als Skilehrer. Die einen munkeln über Verbindungen zu Jake Burton Carpenter, Begründer der Snowboard-Marke Burton, die anderen über Verbindungen zum britischen Modelabel Burton Menswear – so oder so alles andere als arm. Weitere Vlogger und ihre Luxusautos folgen in der Galerie! Mehr zum Thema: Shmee150-Fuhrpark

Mehr zum Thema: Shmee150 zerkratzt Ferrari-Lack

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.