Willys MB: Oldtimer-Jeep kehrt zurück nach Toledo Nach 70 Jahren im Exil

10.06.2013

Knapp 70 Jahre nach Beendigung des 2. Weltkrieges kehrt ein Oldtimer-Jeep Willys MB zurück an den Ort seiner einstigen Produktionsstätte

Nach 70 Jahren Zwangs-Exil kehrt der Ur-Großvater der heutigen SUV-Bewegung zurück zu seinen Wurzeln! Ein Willys MB, produziert im Jahr 1943 und als Militärfahrzeug kurz nach seiner "Geburt" nach Italien verfrachtet, um dort für die Alliierten Kräfte gegen die Bewegung der faschistischen Diktaturen vorzugehen, ist zurück am Ort seiner Entstehung: das Jeep-Werk Stickney bei Toledo im US-Staat Ohio.

 

Willys MB: Rückkehr nach 70-jährigem Exil Italien

Dort wurde der Oldtimer-Jeep einst mit der Seriennummer 238.746 auf die Räder gestellt, ehe die Atlantiküberquerung vollzogen wurde. Nach Kriegsende stand das Gefährt im Dienste der italienischen Armee, von wo der Willys MB schließlich in den privaten Besitz eines Liebhabers überging, 1984 stand der nächste Eigentumswechsel an einen Journalisten an.

Dieser initiierte nun auch die "Heimkehr nach 70 Jahren"-Aktion, welche Hersteller Jeep ausgiebig feierte und nach erfolgreicher Beendigung auch dazu nutzte, um den weitgereisten Abkömmling erstmal mit seinen Nachfahren des Jeep Wrangler fotografisch in Szene zu setzen.

Patrick Freiwah

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.