Welche Pflegemittel sind für Youngtimer am besten geeignet? Die optimale Pflege für den Lack

30.05.2013

Handwäsche vor Waschanlage: Damit Sie keine empfindlichen Teile an ihrem Youngtimer beschädigen, ist die Handwäsche der automatischen vorzuziehen

Die besten Pflegemittel für den Lack bei Youngtimern, sind Kontrolle und Gewissenhaftigkeit. Noch bevor bestimmte Mittel oder Verfahrensweisen bei der Reinigung und Konservierung des Fahrzeuges zum Zug kommen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Fahrzeug, sofern es nicht gerade gefahren wird, in einer möglichst beheizten Garage steht. Somit vermeiden Sie, dass Wasser und Feuchtigkeit mögliche Korrosionsprozesse (Flugrost) begünstigt. Liebhaber dieser „Klassiker“, die das Alter von dreißig Jahren für ihre Einstufung als Oldtimer noch nicht erreicht haben, sollten bei der Pflege sanft und vor allem gründlich vorgehen. Es empfiehlt sich durchaus, das Fahrzeug wie einen wertvollen Oldtimer zu behandeln und die Handwäsche mit milder Seife und Schwamm der Waschanlage vorzuziehen. Nur so werden die im Licht unschön glänzenden Schlieren aus der Waschanlage nicht weiter zunehmen. Es ist sinnvoll, Anlagen mit weichen Textilstreifen denjenigen mit Bürsten vorziehen, denn Lackpflege bei älteren Fahrzeugen fängt bei der Schonung des Lackes an.

 

Pflege von youngtimern: Wie ist weiter vorzugehen?

Nach der Wäsche des Autos, müssen Sie es gründlich abtrocknen. Insbesondere in Radkästen älterer Fahrzeuge, sammelt sich Feuchtigkeit und beschleunigt dort die Korrosion. Selbiges gilt für die Türzwischenräume als auch für Motorhaube und Heckklappenzwischenräume. Wenn eine Autowaschanlage für die Wäsche verwendet wird, müssen die lackierten Zwischenräume ebenfalls trocken gewischt werden. Zur Konservierung des Lackes, kann ein Waschprogramm mit Heißwachs gewählt werden. Vorzugsweise sollte aber nach dem Trocknen des Fahrzeuges Hartwachs auf den Lack aufgetragen und zum richtigen Zeitpunkt poliert werden. Folgen Sie dabei den Anweisungen auf der Gebrauchsanleitung des verwendeten Produktes. Wachs verhindert Korrosion wirkungsvoll. Die meisten Präparate auf dem Markt erzielen ansehnliche Ergebnisse. Sind Kratzer und Löcher von Steinschlägen auf der Karosserie vorhanden, empfiehlt es sich, die Schäden fachgerecht beseitigen zu lassen. Kostengünstig geht das mit sogenannten „Smart-Repair“ Verfahren. Ansonsten hilft auch die beste Lackpflege nicht, denn sobald Rost einen Angriffspunkt hat, korrodiert die Karosserie auch unter dem Lack weiter.

 

Was ist bei der Pflege von Youngtimern zu vermeiden?

Hochdruckwäsche ist je nach Alter des Fahrzeuges, nur mit äußerster Vorsicht durchzuführen. Achten Sie auf Minimalabstände oder vermeiden Sie diese Art von Wäsche ganz. In der Regel gilt ein Lanzenabstand von fünfzig Zentimetern. Je älter der Lack ist, desto anfälliger ist er gegenüber einer Hochdruckreinigung. 

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 86,10
Sie sparen: 37,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.