VW Phaeton V6 3.0 TDI Glanz und Gloria

17.10.2008

Mit Feinschliff im Detail wertet VW das Topmodell auf. Der neue Basisdiesel erfüllt die künftige EU-5-Abgasnorm

Eckdaten
PS-kW233 PS (171 kW)
AntriebAllradantrieb, 6 Gang Automatik
0-100 km/h8.3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit236 km/h
Preis64.500,00€

Der im Jahr 2002 eingeführte Phaeton ist für VW das Gründerzeit-Modell in der Luxusklasse. Frühestens 2010 soll die dann auf dem Längsmotor-Baukasten der Konzernmarke Audi basierende zweite Generation an den Start gehen. Bis dahin ist der Phaeton Nummer Eins, dem im Markt die harte Konkurrenz à la Mercedes S-Klasse & Co. das Leben schwer macht, ein rollendes Statement der Wolfsburger. Es fällt überzeugend aus. Das satteste Türschließgeräusch, das man

sich vorstellen kann, zeugt vom unerschütterlichen Charakter des Aufbaus. Perfekte Verarbeitungsqualität, die beinahe hermetische Abschottung der Insassen gegen Fahrgeräusche, die bequemen, serienmäßig zwölffach elektrisch einstellbaren Vordersitze und der insgesamt gute Komfort der variabel einstellbaren Luftfederung machen den prächtigsten VW aller Zeiten zum idealen Reisewagen. Der neue Modelljahrgang ist an funkelnden LEDs zu erkennen: Die an den Unterkanten der Scheinwerfer installierten Leuchtenbänder dienen als Tagfahrlicht. Ebenfalls neu sind die Bremswegverkürzung "Front Assist", die in der gegen 2154 Euro Aufpreis lieferbaren automatischen Distanzregelung ACC enthalten ist, sowie der für 564 Euro lieferbare Spurwechsel-assistent namens "Side Assist".

Im Basismodell des grundsätzlich mit Allradantrieb ausgestatteten Top-VW arbeitet ein modifizierter Dreiliter-V6-TDI. Der um acht auf 233 PS erstarkte und derzeit noch nach Euro 4 zertifizierte Common-Rail-Diesel soll auch die für 2009 erwartete Euro-5-Norm erfüllen. Der laufruhige Sechszylinder beweist im Test gute, wenngleich keine souveränen Fahrleistungen. Immerhin bringt der Basis-Phaeton 2158 Kilo auf die Waage – gut 200 Kilo mehr als ein vergleichbarer Mercedes S 320 CDI 4Matic. Der Testverbrauch von 10,0 Liter Diesel pro 100 Kilometer beweist jedoch, wie sparsam sich das Dickschiff bewegen lässt, das dank der zupackenden und standfesten Bremsen auch sicher wieder anhält. Der Preis für all diese Pracht liegt bei 63952 Euro. Stefan Miete

Fazit


Technische Daten
Motor 
ZylinderV6, 4 Ventile, Turbodiesel
Hubraum2967
Leistung
kW/PS
1/Min

171/233
4000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
450
1500 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang Automatik
AntriebAllradantrieb
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 255/45 R 18
h: 255/45 R 18
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)2158
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)8.3
Höchstgeschwindigkeit (km/h)236
Verbrauch 
Testverbrauch10l/100km
EU-Verbrauch9.4l/100km
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 21,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.