Alle Infos zum VW Bus

VW Bus T1

Eckdaten
Bauzeitraum1950-1967
AufbauartenKleinbus, Kastenwagen, Pritschenwagen
Türen2/5
Abmessungen (L/B/H)4280–4290/1750–1800/1920–1940 mm
Leergewicht890-1140 kg
Leistung25-44 PS
AntriebsartenHeck
Getriebearten4-Gang, Mittelschaltung
KraftstoffartenBenzin/Diesel
Abgasnorm
Grundpreisab 5850 D-Mark

Der VW Typ 2 T1, auch "Bulli" genannt war ein Kleintransporter des VW-Konzerns, der die Baureihe "VW Bus" begründete, die offiziell "VW Transporter" hieß. Er wurde von 1950 bis 1967 in verschiedenen Ausführungen insgesamt 1,8 Millionen Mal gebaut. Der Wagen, der während seiner Bauzeit Marktführer war, gilt als ein Symbol des deutschen Wirtschaftswunders. Auf seiner Basis entstand eines der ersten Reisemobile. Geplant wurde der T1 vom niederländischen Generalimporteur Ben Pon, der Anfang 1947 bei einem Besuch im Werk Wolfsburg den dort konstruierten Pritschenwagen im Einsatz sah. Pon fertigte daraufhin die Skizze eines geschlossenen Transporters für eine Zuladung von 750 kg an, bei dem der Fahrer vorn sitzt und der Motor im Heck unter dem Boden des Laderaums verbaut ist. Der T1 hatte 1131 Kubikzentimeter Hubraum und sein Motor leistete 25 PS. Der ursprüngliche Grundpreis des VW T1 betrug 5850 D-Mark. Vier Jahre nach Produktionsstart wurde am 9. Oktober 1954 der 100.000ste T1 produziert.

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.