VW Varok Pickup: Illustration VW-Pickup von Design-Studenten

von Alexander Koch 19.07.2017

Hinter dem erstaunlich realistisch klingenden Namen VW Varok verbirgt sich die Idee für einen Pickup, der sich auf Wunsch auch in einen Kombi verwandeln kann.

Den VW Varok entwarfen die beiden französischen Design-Studenten Valentin Fuchs und Pierre Joveneaux bei ihrem Praktikum bei VW. Ihre Antwort auf die Frage, wie VW auf dem umkämpften UTE-Markt in Australien Fuß fassen könnte. UTE (Englisch für Utility Vehicle) sind Pickups auf Pkw-Basis und in Down Under besonders beliebt. Das Besondere des VW Varok: Er nimmt eine – zugegeben, nicht ganz neue – Idee auf, zwei Fahrzeugkonzepte in einer Karosse zu vereinen. So machte es beispielsweise der Skoda Fun in den 1990er-Jahren vor und kombinierte die Vorteile des Pickups mit dem Freiluftvergnügen eines Cabrios. Nur, dass der VW Varok auf Wunsch kein Cabrio, sondern eben ein Kombi sein möchte. Die hierfür nötige Technik ist nicht eindeutig erklärt, deutet aber an, dass die hinteren Scheiben aus der Seitenwand hochgefahren und das hintere Dachsegment aus dem vorderen herausgefahren kommen.

VW-Modellpalette im Video:

 

 

Design-Studenten entwerfen Pickup VW Varok

Beim Design des VW Varok nahmen sich die beiden Studenten nach eigenen Angaben den Vauxhall Maloo und den Volvo V90 zum Vorbild und kombinieren Elemente beider Autos. Dennoch bleibt der Varok dem typisch eckigen VW-Design treu, integriert aber gleichzeitig neue Stilmittel – etwa das dreiteilige Tagfahrlicht. Die gelb abgesetzten Zurrbänder vorne und hinten am VW Varok sehen nicht nur stylish aus, sondern ermöglichen auch, auf dem Dach ein Kajak oder ein Surfbrett zu transportieren. Im Innern des VW Varok sollen insgesamt fünf Leute Platz finden, alternativ auf der Fläche der umgelegten Rücksitzbank ein kleineres Mountainbike. Die Voraussetzungen für ein neues UTE in Australien scheinen mit dem VW Varok gegeben, ob die Illustration aber auch in die Realität umgesetzt werden kann, vermag nur Volkswagen selbst zu entscheiden. Fuchs und Joveneaux jedenfalls haben ihren Zug gemeistert.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,49 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.