VW Touareg Hybrid: V6-Stromer mit 380 PS VW Touareg Hybrid

15.07.2010

Dank elektrischer Unterstützung bietet der VW Touareg Hybrid Achtzylinder-Leistung bei Sechszylinder-Verbrauch

Eckdaten
PS-kW333 PS (245 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 8-Stufen-Automatik
0-100 km/h7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit240 km/h
Preis73.500,00€

Andere Hersteller waren mit ihren Hybridlösungen eher auf der Straße als VW, doch dafür haben die Wolfsburger ihre Hausaufgaben gründlich gemacht. Ihr erstes Serienmodell, das auf die Kraft der zwei Herzen vertraut, ist der Touareg Hybrid. Dieses Modell ist quasi der Nachfolger des 350 PS starken 4,2-Liter-V8 der ersten Touareg-Baureihe. Dafür hat VW den hauseigenen 333-PS-Dreiliter- V6-Kompressor mit einem 46 PS starken Elektromotor zu einem so genannten Parallel-Hybrid verheiratet. Das heißt, die Motoren können den Touareg unabhängig voneinander, aber auch gemeinsam antreiben. Tun sie sich zusammen, übertreffen sie mit einer Systemleistung von 380 PS den alten V8-Motor deutlich.

Das wirkt sich naturgemäß auch in den Fahrleistungen aus. Brauchte der Vorgänger noch 7,5 Sekunden von null auf Tempo 100, erledigt der Touareg die Sprintdisziplin in 7,0 Sekunden und legt auch in der Höchstgeschwindigkeit noch sechs km/h drauf. Doch entscheidender ist selbstverständlich sein Trinkgebaren. Genehmigte sich der dicke Achtzylinder nach EU-Norm noch stolze 13,8 Liter, verspricht VW für den neuen Touareg Hybrid einen Normverbrauch von gerade mal 8,2 Litern. Das ist natürlich für einen veritablen 2,4-Tonner illusorisch. Doch auch die auf der AUTO-ZEITUNG-Verbrauchsrunde erzielten 12,2 Liter – immerhin stolze vier Liter über dem Normverbrauch – sind in dieser Fahrzeugkategorie ein höchst achtbarer Wert. Dafür hat VW alle Register gezogen: Wann immer die Elektronik erkennt, dass der Benziner nicht gebraucht wird, schaltet sie ihn konsequent ab. Das beginnt beim Ampelstopp und geht im Schiebebetrieb bis zu 160 km/h. Zusätzlich mutiert der Elektromotor beim Bremsen zum Generator und lädt den Nickel-Metallhydrid- Akku wieder auf.

ELEKTRISCH BIS 50 km/h
Beim Hin und Her zwischen den beiden Motoren haben die VW-Entwickler ganze Arbeit geleistet. Ruckfrei und nahezu unmerklich schaltet sich der Benziner ein und aus, klinkt sich der E-Motor ins Geschehen ein – oder es gehen beide gemeinsam in die Pause.

Gänzlich ungewohnt ist es jedoch, allein mit Elektroantrieb unterwegs zu sein. Vorsichtig „Gas“ geben, und das große SUV summt leise voran. Das funktioniert bis 50 km/h, sodass man im Stadtverkehr längere Strecken emissionsfrei fahren kann. Die Operation Hybrid ist VW also überzeugend gelungen – nur Radfahrer und Fußgänger erschrecken immer ganz furchtbar, wenn der lautlose Riesen-VW plötzlich neben ihnen auftaucht.
Gebhard Cramm

Technische Daten
Motor 
Zylinder6-Zylinder, 4-Ventiler, Direkteinspritzer
Hubraum2995
Leistung
kW/PS
1/Min

245/333
5500 - 6500 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
440
3000-5250 U/min.
Kraftübertragung 
Getriebe8-Stufen-Automatik
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 265/50 R 19
h: 265/50 R 19
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)2375
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)7
Höchstgeschwindigkeit (km/h)240
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch8.2l/100km (Super)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)193

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.