VW: Polo R und Beetle R Cabrio könnten bald kommen Neue Hochleistungsmodelle

23.01.2014

Neben dem Golf R plant VW die Entwicklung von noch mehr leistungsstarken R-Modellen. Es gibt bereits zwei Prototypen

Im November 2014 rollt der neue VW Golf R zu den Volkswagen-Händlern. Doch bei dem 300 PS starken Topmodell bleibt es womöglich nicht. So wurden bereits zwei Prototypen entwickelt, die einen Ausblick auf potenzielle weitere Fahrzeuge der werkseigenen Tuning-Abteilung R GmbH geben.

 

VW Polo R & Beetle R Cabrio: Mission Allradantrieb

Am Rande von Testfahrten in Skandinavien mit dem neuen Golf R präsentierten die Wolfsburger die Prototypen Polo R sowie Beetle R Cabrio. Wie der rasante Kompaktsportler verfügen diese Autos über Allradantrieb sowie den 2,0 Liter großen Turbo-Vierzylinder, die Leistungswerte sind jedoch nicht komplett identisch: Der Kleinwagen Polo, von dem im vergangenen Jahr anlässlich der Premieren-Saison in der WRC das Sondermodell R WRC auf die Räder gestellt wurde, hat 250 PS unter der Haube, der offene Test-Beetle hingegen hat wie der Golf R 300 PS.

Ob die beiden Modelle wirklich in Serie gehen, steht allerdings noch in den Sternen. Aufgrund der schwierigen technischen Umsetzung konnte VW noch keine Bestätigung verkünden - weder für Polo noch die Beetle-Baureihe gab es bislang einen Allradantrieb.

Patrick Freiwah

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.