VW Passat B8: Tuning von B&B Dynamischer Vertreter

von Michael Gorissen 14.07.2017

Produkte aus dem VW-Konzern sind das Spezialgebiet des Siegener Tuners B&B. Neuestes Projekt: Der VW Passat B8, der dank umfassender Tuning-Maßnahmen 300 PS unter der Haube hat und auch an Dynamik zulegt!

Bei den Siegener Tuning-Spezialisten von B&B lief die Entwicklungsarbeit in den letzten Monat auf Hochtouren. Ein neuer VW Passat bedeutet gleichzeitig ein neues Megaprojekt. Denn schließlich handelt es sich hierbei um den neuen Kombi-Bestseller aus Wolfsburg, von dem sich die gesamte Tuning-Industrie hohe Gewinne verspricht. Wer hier bestehen will, der muss schon ganz genau den Geschmack des großen Kundenkreises treffen. 30 Jahre Erfahrung spielen B&B in die Karten, der mit einem vielfältigen Tuning-Programm die Passat-Kunden für sich gewinnen will. Das beginnt schon bei der Leistungssteigerung: Im ersten Schritt holen ein um 0,2 bar erhöhter Ladedruck sowie eine geänderte Motorelektronik 35 PS aus dem 2.0 TDI. Dieses 275 PS kosten 1298 Euro. Wem das nicht reicht, der ordert Stufe 2 mit 300 PS und durchzugstarken 630 Newtonmeter Drehmoment.

Fakten zum VW Passat im Video:

 
 

VW Passat B8: Tuning von B&B

Für die zusätzlich vorgenommenen Änderungen am Ansaugtrakt, der Ladeluftkühlung und dem Abgassystem verlangt der Tuner 3950 Euro. Zum gleichen Tarif gibt es eine Hochleistungsbremsanlage mit vier oder sechs Kolben, die mit der gestiegenen Kraft spielend fertig werden. Stabiler und deutlich zackiger um die Kurven geht es mit den Sportfedern, die den Passat B8 um 25 Millimeter näher an den Asphalt heranrücken. Wer ein einstellbares Gewindefahrwerk bevorzugt, der zahlt anstatt 298 Euro für die Federn insgesamt 1498 Euro, erhält im Gegenzug mehr Bodenhaftung und höhere Fahrsicherheit. Das Nickverhalten in den Kurven reduzieren zusätzliche Stabilisatoren. Aufpreis: 498 Euro.

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.