VW Golf VII GTI: Preis ab 28.350 Euro, Debüt auf Genfer Autosalon 2013 Leit-Golf ab 28.350 Euro

27.02.2013

Qual der Wahl: Der neue VW Golf VII GTI kommt mit 220 PS – aber wer noch mehr Fahrspaß will, kann auch zum GTI Performance mit 230 PS greifen

Zur Überraschung aller zeigte Volkswagen schon bei der Premiere des Golf VII im letzten Herbst eine erste Vorschau auf den VW Golf VII GTI, aber erst jetzt lassen die Wolfsburger auf dem Genfer Autosalon 2013 die Hüllen von der Serienversion fallen. Wie angekündigt kommt der Kompaktsportler erstmals in zwei Leistungsstufen, weil von Beginn auch der Golf GTI Performance in der Preisliste auftaucht.

 

VW Golf VII GTI: Kompakter mit bis zu 230 PS in Genf 2013

Damit auch der neue VW Golf GTI 2013 beim Treffen am Wörthersee eine gute Figur abgibt, rüstet ihn Volkswagen mit den typischen GTI-Insignien aus: Das Karo-Muster für die Sportsitze darf dabei ebensowenig fehlen wie der rote Akzent an der Front, der beim Golf VII GTI als durchgehende Linie auf gesamter Breite ausgeführt ist und erstmals auch in den Scheinwerfern fortgesetzt wird.

Dazu kommen rot lackierte Bremssättel, jeweils ein verchromtes Endrohr links und rechts sowie 17 Zoll große Leichtmetallräder im Brooklyn-Design. Innen weisen außer dem Karo-Muster auch spezielle GTI-Varianten von Sportlenkrad, Schaltknauf und Pedalerie auf das Sportmodell hin.

Noch wichtiger als die optischen Veränderungen sind vielen Fans allerdings die Fahrleistungen, denn natürlich muss ein VW Golf GTI mehr als nur schnell aussehen. Mit einer Werksangabe von 6,5 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 und einer Höchstgeschwindigkeit von 246 km/h muss sich der GTI definitiv nicht verstecken – was man auch über den Normverbrauch von 6,0 Liter auf 100 Kilometer sagen kann.

Allerdings zeigt Volkswagen selbst, dass der neue Golf VII noch mehr Potenzial bietet und stellt von Anfang an den VW Golf GTI Performance an die Seite des Serien-GTI. Dank einer Leistung von 230 PS knackt dieser GTI die 100er-Marke schon nach 6,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Außerdem beinhaltet das Performance-Paket ein Vorderachs-Sperrdifferenzial und eine 17-Zoll-Bremse mit 340 Millimeter großen Scheiben vorn. Beide Varianten sind mit manuellem Sechsgang-Getriebe oder 6-Gang-DSG erhältlich.

Wer es nicht ganz so eilig hat und zwischen zwei Tankstopps gerne ein paar Kilometer mehr zurücklegt, kann sich in Genf auch den neuen VW Golf GTD ansehen: Der hat immerhin 184 PS, verbraucht im EU-Zyklus aber nur 4,2 Liter auf 100 Kilometer. Allerdings kostet der performante Selbstzünder auch 1.000 Euro mehr als der Klassiker mit Ottomotor: Als Preis für den VW Golf VII GTI hat Volkswagen 28.350 Euro festgelegt und auch der GTI Performance wird im Grundpreis unter der 30.000 Euro-Marke bleiben.

Bei unserem ersten Fahreindruck mit einem Vorserien-GTI am Polarkreis konnte der vorerst stärkste Golf VII nicht nur in sportlicher Hinsicht punkten, sondern sich auch als souverän motorisiertes Langstrecken-Auto empfehlen. Wie sich das Serienfahrzeug gegen die harte Konkurrenz der Kompaktklassesportler schlagen kann, werden unsere Vergleichstests schon bald zeigen.

Benny Hiltscher

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.