VW Golf VII 2.0 TDI 4Motion 2013 im Test: Bilder, technische Daten und Messwerte Es geht voran

07.04.2013

Im VW Golf 4Motion fährt das beruhigende Gefühl mit, für Schnee, Eis und Nässe bestens gerüstet zu sein. Der Allrad-Golf im ersten Test

Über mangelnde Traktion kann sich der Fahrer eines Golf VII nicht beklagen, doch besser geht es ja immer. Man muss nur eines der 4Motion-Modelle wählen, die mit einem renovierten Allradantrieb aufwarten und 1800 Euro mehr kosten als der normale Fronttriebler.

 

BESSERER DURCHZUG DANK KÜRZERER ACHSE

Der Vierradantrieb erhöht das Leergewicht des VW Golf 2.0 TDI um etwa 95 Kilogramm und bedingt einen von 380 auf 343 Liter Volumen geschrumpften Kofferraum. Die Höchstgeschwindigkeit sinkt von 216 auf 211 km/h, und der Normverbrauch steigt von 4,1 auf 4,7 Liter Diesel – im Test waren es statt 5,5 nun 6,3 Liter. Damit sind die Nachteile des Allradlers aber schon aufgezählt, zumal er sich ebenso behände fährt wie der Fronttriebler. Auf der Habenseite steht dafür einiges: So spendierte VW dem Vierrad-Golf neben einem um fünf Liter größeren Tank eine kürzere Achsübersetzung zum Ausgleich des Mehrgewichts. Der 2.0 TDI 4Motion beschleunigt daher energischer auf 100 km/h (8,0 Sekunden) als ein zuvor gemessener Fronttriebler und zeigt auch den besseren Durchzug aus mittleren Drehzahlen.

Wer es gern flotter angehen lässt, wird bei Vollgas in engen Kurven oder beim scharfen Anfahren feststellen, dass die 4Motion- Elektronik die Kraft wirkungsvoll zwischen den Achsen verteilt: Durchdrehende Räder gibt es nicht. Für verschärfte Wintereinsätze lässt sich das ESP beim 4Motion als einzigem Golf sogar ganz abschalten.

FAZIT: empfehlenswerte Technik nicht nur für Bergbauern und Wintersportler.

TECHNIK
 

VW GOLF VII 2.0 TDI 4MOTION
Motor 4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbodiesel, Partikelfilter
Hubraum 1968 cm³
Leistung 110 kW / 150 PS bei 3500 – 4000 /min
Max. Drehmoment 320 Nm bei 1750 – 3000 /min
Getriebe 6-Gang, manuell
Antrieb Allrad, permanent
Fahrwerk vorn: McPherson-Federbeine, Querlenker, Stabilisator;
hinten: Mehrfachlenkerachse, Federn, Dämpfer,
Stabilisator; ESP
Bremsen vorn: innenbelüftete Scheiben;
hinten: Scheiben;
ABS, Bremsassistent
Bereifung rundum: 225/45 R 17 W, Dunlop SP Sport Maxx RT
Felgen 7 x 17
L/B/H 4255 / 1790 / 1454 mm
Radstand 2632 mm
Leergewicht 1498 kg
Zuladung 442 kg
Anhängelast, gebr. / ungebr. 1700 / 720 kg
Kofferraumvolumen 343 – 1233 l
Abgasnorm Euro 5
Typklassen HP 18 / VK 18 / TK 23
MESSWERTE
 
0 - 100 km/h 8,0 s
Elastizität 60 – 100 km/h in 9,6 s (5. Gang)
80 – 120 km/h in 12,7 s (6. Gang)
Höchstgeschwindigkeit¹ 211 km/h
Bremsweg 100-0 km/h kalt/warm 34,9/32,8 m
Test-Verbrauch 6,3 l D/100 km
EU-Verbrauch¹ 4,7 l D/100 km
CO2-Ausstoß¹ 122 g/km
KOSTEN  
Grundpreis² 27.075 Euro
Vier Türen 900 Euro
Metalliclack 525 Euro
Bi-Xenon-Licht 850 Euro
Navigationssystem ab 505 Euro
¹ Werksangaben; ² Zweitürer

Michael Harnischfeger

Tags:
Diagnosegerät (Alle PKWs)
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 6,99 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (30%)
Auto-Entfeuchter
UVP: EUR 19,90
Preis: EUR 10,90 Prime-Versand
Sie sparen: 9,00 EUR (45%)
Handyhalterung
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.