VW Golf VII 1.4 TSI 2012 im Test: Benziner oder Diesel? Benzin im Blut

17.12.2012

Mit 122-PS-Benziner und Sechsgang-Schaltung ist der neue VW Golf 1.4 TSI ein attraktives Angebot. Dafür lässt man sogar einen Turbodiesel stehen

Diesel oder Benziner? Vor dieser Entscheidung stehen Neuwagenkäufer häufig. Zumeist wirtschaftliche Vernunft bringt viele dazu, auf den sparsamen und durchzugsstarken Selbstzünder zu verzichten. Schließlich lohnt sich ein Diesel in Deutschland wegen höherer Kaufpreise, Steuern und Versicherungskosten meist nur für Vielfahrer. Doch moderne Turbobenziner zeigen, dass sie keineswegs zweite Wahl sind – wie der 1,4-Liter-Benziner im neuen VW Golf VII.

 

Test VW Golf 1.4 TSI 2012: Angenehm präzise Lenkung

Mit 122 PS, einem Drehmoment von 200 Nm ab 1400 Touren und nur fünf Liter Normverbrauch erreicht er fast Dieselformat. Zum Einstiegspreis ab 21.525 Euro mit Sechsgang-Schaltung (mit DSG: 23.350 Euro) ist der 1.4 TSI außerdem der günstigste Golf mit moderner Vierlenker-Hinterachse. Schwächeren Motorisierungen ist die einfachere Verbundlenkerachse aus früheren Golf-Modellen vorbehalten, die sich aber auch noch nie blamiert hat.

Zusätzlich war der Testwagen mit den empfehlenswerten adaptiven Dämpfern (990 Euro) ausgerüstet. Damit rollt der Golf sehr komfortabel auch über schlechte Pisten. Dynamisch überzeugt er zudem durch hohe Kurvengeschwindigkeiten und ein sicheres Einlenkverhalten. Die präzise Lenkung vermittelt dank guter Rückmeldungen ein gutes Gefühl, und der Motor glänzt mit Durchzug aus niedrigen Drehzahlen, er harmoniert hervorragend mit der Sechsgang-Schaltung.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Die serienmäßige Start-Stopp-Automatik erfüllt ohne Rumpeln und Schütteln unauffällig ihre Funktion. Naturgemäß ist der angegebene Normverbrauch von 5,2 l/100 km im AUTO ZEITUNG-Testzyklus zwar nicht zu erreichen, doch etwas weniger als sieben Liter hätten es schon sein können. Ansonsten ist alles Golf: gute Sitze, viel Platz, leichte Bedienung, tadellose Verarbeitung. Die Ausstattung gefällt schon bei der Basisversion Comfortline. Zu den sinnvollen Assistenten gehört die Distanzregelung ACC mit City- Notbremsfunktion für 555 Euro.
Klaus Uckrow

Fazit: Mit kultiviertem Turbobenziner und knackiger Schaltung ist der Golf nicht nur effizient unterwegs, sondern macht auch Spaß.

> > VW Golf 1.4 TSI BlueMotion Technology 2012: Alle technischen Daten > >

TECHNIK
 

VW Golf 1.4 TSI BlueMotion Technology (2012)
Motor 4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbo, Direkteinspritzung
Hubraum 1395 cm³
Leistung 90 kW / 122 PS bei 5000 / min
Max. Drehmoment 200 Nm bei 1400 - 3500 / min
Getriebe 6-Gang, manuell
Antrieb Vorderradantrieb
Fahrwerk v.: McPherson-Federbeine, Querlenker, Stabilisator;
h.: Mehrfachlenkerachse, Federn, Stabilisator;
rundum: adaptive Dämpfer (optional); ESC (ESP)
Bremsen vorne: innenbel. Scheiben, hinten: Scheiben;
ABS, Bremsassistent
Bereifung rundum: 225/45 R 17, Dunlop SP Sport Maxx
Felgen rundum: 7 x 17
L/B/H 4255 / 1790 /  1452 mm
Radstand 2637 mm
Leergewicht / Zuladung 1287 kg
Zuladung 463 kg
Anhängelast, gebr./ungebr. 1400 kg / 620 kg
Kofferraumvolumen 380 – 1270 l
Abgasnorm Euro 5
Typklassen 15 HP / 17 VK / 18 TK
MESSWERTE
 
0-100 km/h 9,3 s
Höchstgeschwindigkeit 203 km/h (Werksangabe)
Bremsweg 100-0 km/h kalt / warm 35,8 m / 34,0 m
Verbrauch 7,0 l S/100 km
EU-Verbrauch 5,2 l S/100 km
CO2-Ausstoß 116 g/km
KOSTEN  
Grundpreis 21.525 Euro
vier Türen inkl. Fensterheber hinten: 900 Euro
adaptives Fahrwerk DCC: 990 Euro

AUTO ZEITUNG

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.