VW Golf R von Abt im Tuning-Fahrbericht ABT Golf R

16.06.2010

Mit 310 turbogeladenen Pferdestärken bläst der Abt Golf R aus dem Allgäu zum Angriff auf die etablierte Sportwagenriege

Eckdaten
PS-kW310 PS (228 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 6-Gang-Doppelkupplung
0-100 km/h5.3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit261 km/h
Preis38.275,00€

Dieses Auto kann man eigentlich kaum verbessern. Das war zumindest unser Eindruck, nachdem wir den neuen VW Golf R im Vergleichstest auf die Probe gestellt hatten. Eigentlich. Denn es gibt einen Veredler im Süden der Republik, der sich gern an beinahe perfekte Produkte aus dem Volkswagen-Konzern wagt und versucht, sie noch einen Tick besser zu machen.

Abt-Sportsline, seit Jahrzehnten erfolgreich im Motorsport unterwegs, schickte den ab Werk bereits mit 270 PS gesegneten Golf R über den hauseigenen Trimm-Dich-Pfad im Allgäu und trainierte ihm so weitere 40 Pferdestärken an (2220 Euro). Im unteren Drehzahlbereich grummelt der Abt R noch sonor und verhalten vor sich hin, ab 3000 Umdrehungen aber geht die Post ab. Ohne spürbaren Leistungseinbruch dreht der potente Leit-Golf bis 6500 Touren und rückt dann mit einem dumpfen Schlag die nächste Fahrstufe ein. Nach 5,3 Sekunden wandert die blau illuminierte Tachonadel in die dreistellige Tempo-Zone – zwei Zehntel früher als im Serienauto. Beim Passieren der 200-km/h-Marke herrscht Gleichstand. Erst ab 250 km/h kann sich der Allgäuer wieder absetzen – bei Tacho 270 kratzt die Drehzahlnadel am roten Bereich.

Auf der Bremse kann der Abt dagegen nicht ganz so überzeugen, was der wenig kompromissbereiten Sportbereifung von Dunlop geschuldet ist. Die sparsam profi lierten Direzza 03G-Semi- Slicks brauchen Temperatur, um ihr Potenzial auszuschöpfen. Deshalb verzögert das R-Modell mit kalter Bremse in noch akzeptablen 38,5 Metern aus Tempo 100. Sind die Stopper warm, steht er bereits nach 35 Metern. Auch der Komfort wird durch den Reifen eingeschränkt. Querfugen und durch den Winter aufgebrochene Straßen gefallen dem Serienfahrwerk in Kombination mit den Sport-Gummis nicht besonders – wobei die Federn erstaunlich gute Reserven bieten. Vor allem aber die Abrollgeräusche der Dunlops stören. Zwischen 30 und 80 km/h entwickeln sie eine dröhnende Frequenz, die im Alltag auf Dauer nervig ist. Die speziellen Pneus sind allerdings nicht serienmäßig auf den 18-Zoll-CR-Felgen (1960 Euro ohne Reifen) montiert und eher für gelegentliche Ausflüge auf die Rennstrecke geeignet.

Dort zeigen sie, was sie können. Gut angewärmt, bauen sie in engen Ecken und auch in langen und unter Volllast gefahrenen Kurven sehr viel Haftung auf. Das Wort Schlupf kennt der Abt Golf R, permanent über alle vier Räder angetrieben, nur vom Hörensagen. Unterstützt wird sein Sportsgeist durch das Doppelkupplungsgetriebe (1875 Euro). In Sekundenbruchteilen wechselt es die Gänge, begeistert beim Hochschalten mit einem herrlich dumpfen Basston und gibt beim Herunterschalten zuverlässig Zwischengas.

SCHALTEN AN DER WIPPE
Den Automatikmodus, mit dem der Golf auch ganz ruhig durch die Gegend cruist, will man aber gar nicht anrühren. Viel lieber schalten wir manuell mit den Wippen hinter dem Lenkrad – so kann man durch frühes Hochschalten übrigens auch Sprit sparen. Mit dem teuren Super Plus-Kraftstoff geht der R nicht zimperlich um (1,3 Liter mehr als Serie), für ein Auto dieser Leistungsklasse gehen 11,6 Liter aber in Ordnung. Abt hat den Golf R bissiger gemacht – ob besser, ist nur eine Frage des Geschmacks. Die Sport-Reifen kosten ihn einen Punkt durch das mäßige Abschneiden bei Komfort- und Bremsperformance. Im Alltag sind normale Reifen daher die bessere Wahl. Für die Fahrt auf der Rennpiste sollte man aber unbedingt die Dunlops aufziehen.
Paul Englert

Technische Daten
Motor 
Zylinder4-Zylinder, 4-Ventiler, Direkteinspritzer, Turbo
Hubraum1984
Leistung
kW/PS
1/Min

228/310
6000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
400
3000 - 5000 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6-Gang-Doppelkupplung
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 225/40 R 18 Y
h: 225/40 R 18 Y
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1466
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)5.3
Höchstgeschwindigkeit (km/h)261
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch11.6l/100km (Super Plus)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:

Hochwertige Jacken

Qualität von BABISTA entdecken

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.