VW Golf GTI crasht in U-Bahn-Schacht GTI gerät auf die falsche Schiene

12.06.2017

Immer wieder finden sich PKW auf Gleisen und Schienen wieder. Wie kommt es dazu? Versagt das Navi, sind sehbehinderte Personen der Grund, oder doch etwas ganz anderes? Manch einer flüchtet vielleicht auch einfach etwas unkonventionell vor der Polizei.

Immer wieder geraten Personen mit ihren Fahrzeugen auf Schienen, auch wenn sie zufällig keine U-Bahn-Lenker sind. Das neueste Beispiel ereignet sich in Manchester, wo der Fahrer eines VW Golf GTI VII etliche Meter auf den Schienen der Piccadilly Station zurücklegt, bevor er die komplette vordere linke Seite seines Gefährts (inklusive Außenspiegel) am Bahnsteig zerstört und steckenbleibt. Glücklicherweise für die Fahrgäste ereignet sich der Vorfall an einem Montagmorgen um drei Uhr. Dadurch hat das Bahn-Personal genug Zeit, um den Golf GTI vom Gleis zu bekommen, bevor der Berufsverkehr startet. Die British Transport Police in Manchester nimmt es dann auch locker und postet einen witzigen Tweet über das Ereignis: „Der Kollege wollte mal für einen Tag Bahn-Fahrer spielen und hat sich nur das falsche Gefährt dafür ausgesucht.“ Das nennt man wohl britischen Humor.


Abtransport des U-Bahn-VW Golf:

 

VW Golf GTI spielt U-Bahn in Manchester

Weniger lustig gestaltet sich dann der Abtransport des Falschfahrermobils. Es wird ohne große Rücksicht auf Verluste von einem Geländewagen abgeschleppt, wobei der Unterboden des VW Golf GTI wohl weiteren Schaden hinnehmen muss. Das Quietschen und Knirschen von Metall auf Metall spricht eine deutliche Sprache und das fiese Lachen am Ende des Videos hätte nicht mehr sein müssen. Die Motivation des Fahrers ist schnell aufgeklärt. Es ist nämlich mitnichten ein Versehen, dass ihn auf die Schienen treibt, noch schlechte Sicht oder ein körperliches Gebrechen. Er ist schlichtweg auf der Flucht vor der Polizei. Da kommt man dann auch mal auf eher verzweifelt anmutende Maßnahmen.

Mehr zum Thema: Range Rover schaut in der U-Bahn vorbei


Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.