VW Golf 7 R Facelift (2017): Preis und Motor Golf 7 R ab Herbst auch als Performance

von Alexander Koch 07.06.2017

Viele technische Highlights im VW Golf 7 R Facelift (2017) zum Preis ab 40.675 Euro, das LED-Licht und ein neu entwickeltes Infotainment samt Gestensteuerung erhält. Neue Fotos zum starken Golf, der wohl auch bald in der Performance-Variante erhältlich sein wird!

Außenspiegel in Alu-Optik, dynamische Schweller und vierflutige Auspuffanlage: Ganz klar, das ist das VW Golf 7 R Facelift (2017)! Aber auch mit der Modellpflege ändert sich an den Grundzügen des VW Golf 7 R nichts. Im Wesentlichen erhielt nur die Front des VW Golf 7 R Facelift (2017) eine neu gestaltete Frontstoßstange und neue LED-Scheinwerfer. Schließlich gibt mit dem Facelift in allen Varianten des Golf 7 die Option auf LED-Scheinwerfer, die bislang nur für GTE und e-Golf zur Verfügung standen. Beim VW Golf 7 R Facelift (2017) ist die neue Lichttechnik sogar Teil der Serienausstattung. Einmal beim Thema Leuchten fällt auch auf: Auch die LED-Rückleuchten wurden überarbeitet und präsentieren sich in einer neuen Leuchtengrafik. Damit ist das Kapitel "Karosserie" beim VW Golf 7 R Facelift (2017) allerdings auch schon abgeschlossen. Weitere Neuerungen finden sich hingegen unterm Blech: Das Interieur des Golf 7 R Facelift (2017) erhält das Digitaltacho vom VW Passat. Ebenfalls Einzug erhält ein komplett überarbeitetes Infotainment-System, gut zu erkennen am neuen, 9,2 Zoll großen Display.

Neuheiten VW Golf 7 Facelift
VW Golf 7 Facelift (2017): Preis  

Golf 7 Facelift ab 17.850 Euro

VW Golf 7 R Performance im Video:

 
 

Preis: Golf 7 R Facelift (2017) ab 40.675 Euro

Das neue Infotainmentystem ist über die mit der Studie VW Golf R Touch vorgestellten Gestensteuerung zu bedienen: Näherungssensoren erkennen die Hand vor dem Bildschirm und erlauben die Steuerung ohne Berührung des Bildschirms. Es ermöglicht zudem die Integration des Smart- und Iphones und dessen Inhalte per Mirror Link auf dem Bildschirm abzuspielen. Hinzu kommt ein Navi, das auf Staudaten in Echtzeit zugreifen kann. Auch der Motor des VW Golf 7 R Facelift (2017) kriegt sein Fett weg und erstarkt um zehn PS und 20 Newtonmeter auf 310 PS sowie 400 Newtonmeter maximales Drehmoment. Damit soll das Golf 7 Facelift  (2017) laut Datenblatt in nur 5,1 Sekunden auf Tempo 100 starten, mit DSG sogar in nur 4,6 Sekunden – serienmäßigem Allradantrieb sei Dank. Ab sofort ist der VW Golf 7 R Facelift (2017) zu Preisen von 40.675 Euro für das dreitürige Golf 7 R Facelift (2017) mit Handschaltung sowie 44.800 Euro für das Golf 7 R Facelift Variant (2017) konfigurierbar. 

VW Golf 7 R im Video:

 

 

Performance-Paket für das VW Golf 7 R Facelift

Ein jüngst veröffentlichtes Teaser-Video auf dem Youtube-Channel von VW stellt einen VW Golf 7 R Performance in Aussicht. So zeigt das Video, dass die Performance-Variante unter anderem gelochte wie geschlitzte Bremsscheiben (575 Euro) und Semi Slicks (2860 Euro) erhält. Zu hören ist außerdem die neue Titan-Auspuffanlage von Akrapovic (3800 Euro), die den VW Golf 7 R Performance vom normalen R unterscheiden wird. Mit der Performance-Ausstattung wird zudem die elektronische Begrenzung ausgehebelt: Im Video ist in der logischen Konsequenz zu sehen, wie der VW Golf R Performance deutlich über 250 km/h fährt. Anzeichen, dass sich mit dem Sportpaket auch die Leistung erhöhen könnte, gibt es allerdings nicht. Dem Vernehmen nach ist die Performance-Ausstattung ab Herbst 2017 erhältlich.

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.