VW Golf VI R: Tuning und Folierung von Cam Shaft Der Snowboard-Golf

06.12.2012

Der Tuner Cam Shaft aus Kempen nahe Düsseldorf zeigt einen VW Golf VI R mit schicker, mehrfarbiger Folie und einer dezenten Leistungsspritze

Der Blick aus dem Fenster zeigt viel Grau und kahle Bäume und weiße Flocken treiben vorbei. Ja, es ist Winter und ja, es ist völlig verständlich, dass sich der VW Golf R von Cam Shaft für die Fotos in eine Tiefgarage zurückgezogen hat. Dort kommt die auffällige Außenhaut, die der Folien-Spezialist aus der Nähe von Düsseldorf dem Golf VI verpasst hat, auch viel besser zur Geltung. Während die Front Orange trägt, ziert die Seite ein grau-weißes Tarn-Muster. Insgesamt erinnert die Kombination an das Design eines Snowboards - passt doch zum Schneetreiben vor der Tür.

 

VW Golf R: Lackfolie und über 300 PS von Cam Shaft

Aber Cam Shaft bearbeitet den Golf auch in nicht sofort sichtbaren Bereichen: Ein Leistungs-Chip von MTB-Fahrzeugtechnik entlockt dem mit serienmäßig 270 PS eh schon nicht schwachen Vierzylinder nette 325 PS bei 430 Nm maximalem Drehmoment. Dazu passend gibt es neue Bremsscheiben, einen Sport-Kat und andere Federn von H&R. Schwarze Felgen von OZ unterstützen dazu die Wirkung der Folien-Farbe Electric-Orange.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Trotz all dieser Veränderungen ist der Golf R in der Tiefgarage ein gelungenes Beispiel dafür, wie sich auch mit relativ geringen Mitteln ein Fahrzeug effektvoll veredeln lässt. Über Preise für den Umbau schweigt sich Tuner Cam Shaft leider aus, obwohl die Optik doch eigentlich auch mit Winterreifen gewahrt bliebe: Schließlich sind deren Stahlfelgen ja auch meistens schwarz...
Jonas Eling  

AUTO ZEITUNG

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.