VW Golf 1.4 TSI ABT Sportsline VW Golf 1.4 TSI ABT Sportsline

07.10.2009

Mit 210 PS bietet der doppelt aufgeladene VW Golf 1.4 TSI von Abt Sportsline Leistung auf Golf GTI-Niveau

Eckdaten
PS-kW209 PS (154 kW)
AntriebVorderrad, 7 Gang Automatik
0-100 km/h6.9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit240 km/h
Preis23.975,00€

Das Kürzel „GTI“ ist nicht nur jedem Golf-Fan ein Begriff. Der 210 PS starke Volkssportwagen der sechsten Generation steht aktuell kurz vor seiner Markteinführung. Für alle Ungeduldigen hält Abt Sportsline eine sofort verfügbare Alternative parat – den Golf 1.4 TSI mit hauseigener Leistungssteigerung.

Dass der doppelt aufgeladene Benzin-Direkteinspritzer, in der Serie 160 PS stark, ordentlich Dampf hat, haben schon diverse Tests bewiesen. Sowohl im Golf VI als auch im Scirocco überzeugt das kleine 1,4-Liter Aggregat und steht für erfolgreiches „Downsizing“, dem Verkleinern von Hubräumen. Besonders reizvoll ist die Verbindung mit dem neuen Siebengang-DSG-Getriebe.

In dieser Konfi guration tritt der Abt-Golf zum Test an und zeigt bei der Beschleunigungsprüfung, was er kann. Acht Sekunden gibt das Werk für den TSI an, in 6,9 Sekunden eilte der Abt in unserem Test von null auf 100 km/h – damit ist er schneller als der angekündigte Werks-GTI. Trotz üppiger 18-Zöller mit rundum 225er Reifen bettelt der Turbo-Kompressor in der Anfahrphase um mehr Traktion.

Hier gehen einige Zehntelsekunden verloren. 50 Nm mehr Drehmoment (290 statt 240 Nm) stemmt die Kemptener Version ab 2500 Touren. Der Krafteinsatz kommt nach der Modifi kation der Motorelektronik zwar 1000 /min später als beim Serienpendant, ein wirkliches Turboloch ist aber nicht zu spüren. Um die Spitze von 240 km/h zu erreichen, braucht der getunte Golf viel Anlauf.

Optisch ein roter Aufreger, fahrdynamisch aber ein alltagstauglicher Sportler – Abt bleibt zurückhaltend und verzichtet auf ein rennstreckentaugliches, hartes Fahrwerk. Der eingebaute Federnsatz harmoniert gut mit den Serien-Dämpfern und der flachen Bereifung. Der Allgäuer reagiert selbst auf provozierte Lastwechsel nicht mit einem eindrehenden Heck. Zu schnell angegangene Biegungen quittiert er mit sanftem Untersteuern. Wer es knackiger mag, kann ein höheneinstellbares Komplettfahrwerk ordern.

Kürzere Fahrwerksfedern und der 18-Zoll-Radsatz sind entweder einzeln zu haben oder im Paket „AERO“ bereits enthalten. Dieses unfasst für 6490 Euro (inkl. Montage) das komplette Karosserie- Anbaukit und die Vierrohr-Auspuffendschalldämpfer. Kurz gesagt: Das mit viel Rennsportoptik gewürzte Kit ist nichts für Leisetreter. Damit ausgerüstet steht der Golf im Rampenlicht.

Die 2120 Euro für eine größere Bremsanlage an der Vorderachse sind gut angelegt. Das giftige Ansprechverhalten verlangt anfangs Gewöhnung, die Standfestigkeit bei der Bremsmessung mit zehn schnell aufeinanderfolgenden Versuchen lässt keine Wünsche offen. Der Abt-Golf steht aus Tempo 100 zuverlässig nach weniger als 36 Metern – ohne nachlassenden Pedaldruck. Der Verbrauch: 9,1 Liter Super Plus pro 100 km sind für ein 210-PS-Auto nicht zu viel.

Die Tuning-Version liegt damit nur 0,5 Liter über dem Testwert des Serienautos. Der Abt-Golf besitzt viele Anlagen für einen Erfolgstyp, nur das berühmte Kürzel „GTI“ fehlt ihm. Holger Eckhardt

Fazit

Technische Daten
Motor 
Zylinder4-Zylinder, Turbo, Kompressor, Direkteinspritzer
Hubraum1390
Leistung
kW/PS
1/Min

154/209
6000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
290
2500 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe7 Gang Automatik
AntriebVorderrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 225/40 ZR 18
h: 225/40 ZR 18
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1350
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)6.9
Höchstgeschwindigkeit (km/h)240
Verbrauch 
Testverbrauch9.1l/100km (Super Plus)
EU-Verbrauchk.A.
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.