VW: DSG-Rückruf 2013 betrifft weltweit 1,6 Millionen Kunden Neuer DSG-Ärger

15.11.2013

Allein in Deutschland müssen über 250.000 VW-Fahrer wegen Problemen mit dem 7-Gang-DSG in die Werkstatt

Nachdem Volkswagen im Frühjahr einen DSG-Rückruf in China veranlassen musste und tausende Kunden kurze Zeit später auch in Japan und Australien in die Werkstatt bat, folgt nun eine weltweite Aktion für insgesamt 1,6 Millionen Fahrzeuge mit dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe der Spezifikation DQ200.

 

VW: DSG-Rückruf 2013 betrifft weltweit 1,6 Millionen Kunden

Die DSG-Variante für Fahrzeuge mit bis zu 250 Newtonmeter Drehmoment kommt nicht nur bei VW, sondern bei insgesamt fünf Konzernmarken zum Einsatz. Speziell in Kombination mit synthetischem Getriebeöl kann es unter Umständen zu Problemen kommen, weshalb nun alle Fahrzeuge mit besagtem Getriebe freiwillig zum Ölwechsel in die Werkstatt gerufen werden.

In Deutschland sind rund 257.000 Kunden vom DSG-Rückruf 2013 betroffen. Die Fahrer eines entsprechenden Fahrzeugs werden von Volkswagen oder der jeweiligen VW-Tochter persönlich informiert und zum Werkstatt-Besuch aufgefordert. Der Ölwechsel dauert rund eine Stunde und empfiehlt sich laut Volkswagen für alle DQ200-Fahrer, auch wenn die Probleme mit dem synthetischen Öl bisher vor allem im feucht-warmen Klima Asiens aufgetreten sind.

Benny Hiltscher

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.