VW Cheer Up 2013: Sondermodell mit Preisvorteil und Sonderausstattung Cheers, Up!

12.02.2013

VW verkauft den Kleinwagen Up als Sondermodell Cheer Up mit guter Ausstattung und einem Preisvorteil von 895 Euro

Wer mit seinem Auto gerne und oft in der Stadt unterwegs ist, oder die Mobilität auf vier Rädern eigentlich eh nur zum Einkaufen nutzt, findet in der Fahrzeugkategorie der Kleinstwagen das passende Auto. Wer dann die Kullerscheinwerfer und kurzen Überhänge des VW Up besonders sympathisch findet, gerät schnell in eine Zwickmühle. Denn was günstig und kag bei unter 10.000 Euro beginnt, wird mit ein paar Annehmlichkeiten schnell teurer.

 

VW Cheer Up: Sondermodell mit Preisvorteil und guter Ausstattung

Und während man sich durch die Preisliste blättert, kommen die unterdrückten Wünsche hoch. Ein Radio muss er ja haben, und wen es die Basis mit zwei Lautsprechern ist. Dazu noch Chromapplikationen und ein lackiertes Armaturenbrett. Und natürlich ein schickes Exterieur, schließlich kommt der Up ja sonst gar nicht zur Geltung. 15-Zoll-Alus in anthrazit, lackierte Außenspiegelkappen und Seitenleisten - so wird aus dem fahrbaren Untersatz das gewollte Lifestyle-Mobil.

All diese Annehmlichkeiten packt Volkswagen jetzt in das Sondermodell VW Cheer Up. Erhältlich für alle Motorisierungen, auch den Eco Up, beginnen die Preise bei 11.825 Euro für den Dreizylinder mit 60 PS, was einen Preisvorteil von 895 Euro gegenüber dem Serienmodell bedeutet. Damit wird der Up zwar nicht gerade zum Billig-Mobil, aber dafür günstiger schön schick - Cheers, Up!
Jonas Eling

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.