VW Amarok Aventura Exclusive (2017): Erste Fotos Studie kündigt Top-Amarok an

von Alexander Koch 19.10.2017

Noch ist der VW Amarok Aventura Exclusive (2017) eine Studie. Doch schon bald könnte der stärkste Amarok aller Zeiten mit 258 PS in die Serie gehen!

Mit der Studie VW Amarok Aventura Exclusive (2017) möchte die Nutzfahrzeugsparte der Wolfsburger zeigen, wohin die Reise des Pickup führen soll: nämlich zu noch mehr PS bei noch mehr Drehmoment. Das Konzeptauto rollt mit einer Achtgang-Automatik und permanentem Allradantrieb vor. Der Dreiliter-V6-Diesel unter der Haube legt gegenüber der bislang stärksten Ausführung um 34 auf insgesamt 258 PS zu. Zum Drehmoment macht VW Nutzfahrzeuge zwar keine Angaben, das könnte aber auf annähernd 600 Newtonmeter steigen. Die Doppelkabine der Studie, die in Frankfurt zu sehen sein wird, ist in "Kurkuma Gelb Metallic" lackiert und rollt auf hochglanzpolierten 19-Zoll-Felgen namens "Milford" vor. Auch die Seitenschweller, der Überrollbügel auf der Ladefläche, der Kühlergrill, die Außenspiegel und die Heckstoßstange zeigen Chrom. Der an der Front angedeutete Unterfahrschutz ist in Mattsilber lackiert. Zwar auf den Bildern nicht zusehen, aber auf der IAA 2017, ist die abschließbare Laderaumabdichtung, die erstmals im Aludesign erhältlich ist. Zusätzlich erhält der VW Amarok Aventura Exclusive (2017) einen Parkpiloten, eine Rückfahrkamera und eine mechanischen Differentialsperre. Mehr zum Thema: Alle Neuheiten auf der IAA 2017

Neuheiten VW Amarok Facelift (2016)
VW Amarok Facelift (2016): Preis (Update)  

Das kostet das Amarok-Facelift

VW Amarok Facelift im Video:

 
 

Fotos vom VW Amarok Aventura Exclusive (2017)

Das Interieur des VW Amarok Aventura Exclusive (2017) ist mit schwarzem Leder ausgeschlagen, abgesetzt durch Kurkuma-gelbe Kontrastnähte. Teil der Ausstattung sind auch die 14-fach verstellbaren "Ergocomfort"-Sitze, das Dreispeichen-Multifunktionslenkrad mit Schaltwippen und das Navigationssystem "Discover Media". Neu ist auch der schwarze Dachhimmel, der mit dem restlichen, ebenfalls in Schwarz gehaltenen Interieur harmoniert. Chromakzente des Exterieur werden im Innenraum aufgegriffen, etwa vom Dekor in Chromoptik. Wann der VW Amarok Aventura Exclusive (2017) in die Serienfertigung geht, lässt VW Nutzfahrzeuge derzeit noch unbeantwortet. Auch der Preis ist noch fraglich, doch dürfte er sich oberhalb des VW Amarok Aventura mit dem 224 PS starken V6-Diesel positionieren, der 55.399 Euro kostet.

Messe BMW Z4 (2018) auf der IAA
IAA 2017: Alle wichtigen Autos in Frankfurt (Update!)  

Alle neuen Autos auf der IAA 2017

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.