Volvo XC90 2014: Erste Details zur neuen Technik Mehr als drei Buchstaben

13.12.2013

Im September 2014 präsentiert Volvo den neuen XC90. Als kleinen Vorgeschmack gibt es nun einen Ausblick auf Technik und Karosserie des Oberklasse-SUVs

Bei Volvo in Schweden dreht sich derzeit alles um je drei Buchstaben: SPA und VEA. Beides zusammen soll dem Autobauer eine rosige Zukunft mit günstiger Produktion, innovativer Technik und Volvo-typischer Sicherheit bereiten.

 

Volvo XC90 2014: Neue Plattform für mehr Sicherheit

SPA, das steht für Scalable Product Architecture, eine neue Plattform, auf der als erstes Fahrzeug das Oberklasse-SUV Volvo XC90 2014 basieren wird. Dazu kommen die ebenfalls neu entwickelten VEA Vierzylinder-Motoren, die bald sämtliche übrigen Aggregate (auch Sechs- und Achtzylinder) ersetzen sollen. Hohe PS-Leistungen wollen die Ingenieure dabei mit Plug-In-Hybrid-Lösungen wie im Volvo V60 D6 erreichen.

Bevor der XC90 dann im September 2014 auf dem Pariser Autosalon auch noch mit dem neuem Marken-Design auf die Bühne rollen darf, gibt es nun einen kleinen Ausblick auf das, was die Kunden unter dem Blech erwarten wird.

Mehr hochfeste Stähle in der Karosserie sollen das SUV bei Unfällen noch widerstandsfähiger machen, allerlei Fahrer-Assistenzsysteme tun derweil ihr bestes, um zerknautschtes Blech gleich ganz zu verhindern – ab 2020 soll kein Insasse in einem Volvo mehr schwer verletzt oder getötet werden.

So versprechen die Schweden eine aktive Geschwindigkeitsregelung mit Lenkeingriff und die Überwachung der Fahrzeugumgebung per Kamera, Radar oder Sensoren. Das Radarsystem im Heckbereich erkennt etwa – wie in der Mercedes S-Klasse – einen drohenden Auffahrunfall und strafft die Gurte. Auch wenn der Geländewagen ungewollt die Straße zu verlassen droht, ist ein System zugegen, das den XC90 per Lenkeingriff wieder auf Kurs bringt.

Von Anfang an ist die SPA-Plattform dabei so konstruiert, dass im Laufe des Lebenszyklus immer weiter entwickelte Fahrer-Assistenzsysteme mit geringem Aufwand integriert werden können. Es steckt also weitaus mehr hinter der Volvo-Zukunft als einfach nur drei Buchstaben.

Jonas Eling

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.