Volvo XC 60 T6 im Test: Topmodell mit Frontantrieb und neuem Vierzylinder Kraft-Paket

12.04.2015

Auch das XC 60-Topmodell T6 treibt jetzt ein Vierzylinder an – vorerst über die Vorderräder. Test

Der Volvo XC 60 befindet sich bereits im siebten Produktionsjahr, erfreut sich aber noch immer großer Beliebtheit. Damit das so bleibt, kommt der ausgereifte Schwede nun in den Genuss der stärksten Ausbaustufe der neuen Vierzylinder-Motoren. Diese sollen sukzessive die durstigen Sechszylinder ablösen. Der neue T6 ist also, anders als es sein Name vermuten lässt, ein zwei Liter großer Vierzylinder, der es mittels Turbo- und Kompressoraufladung auf eine Leistung von 306 PS bringt.

 

Volvo XC 60 T6: Topmodell mit neuem Vierzylinder-Benziner

Das maximale Drehmoment von 400 Nm steht im Bereich von 2100 und 4500 Umdrehungen zur Verfügung und ermöglicht im Verbund mit der serienmäßigen Achtstufen-Automatik ein souveränes Vorankommen. Das Gefühl, einen kleinvolumigen Vierzylinder zu fahren, stellt sich zu keinem Zeitpunkt ein. Der Antrieb unterstützt vielmehr den gediegenen Charakter des XC 60 und gibt sich akustisch bis in hohe Geschwindigkeitsbereiche zurückhaltend.

Ziel der Downsizing-Maßnahmen ist die Steigerung der Effizienz. Auf dem Papier verbraucht das topmotorisierte Schweden-SUV 7,3 Liter Super auf 100 Kilometern. Dem steht ein Testverbrauch von 9,9 Litern entgegen. Das ist dennoch kein schlechter Wert für ein über 300 Benzin-PS starkes, stattliches Mittelklasse-SUV.

Der neue T6 ist ausschließlich mit Frontantrieb zu haben, während der bisherige Sechszylinder mit 304 PS aus Plattformgründen weiterhin mit Allradantrieb ausgeliefert wird. Erst Ende des Jahres folgt auch beim Allradler die Umstellung auf den Vierzylinder. Trotz elektronischen Sperrdifferenzials hat der starke Schwede Mühe, die Kraft auf die Straße zu bringen. Besonders bei Nässe sind ein Zerren an der Lenkung und um Grip kämpfende Reifen deutlich spürbar.

Unser Fazit

Die deutlich gesteigerte Effizienz spricht für den Volvo XC60 T6 mit vier Zylindern. Allradantrieb wäre aber wünschenswert.

Sven Kötter, Klaus Uckrow

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.