Volvo S60/V60 - Die große Kaufberatung Alle Ausstattungen und Preise

17.07.2015

Mit den Modellen S60 und V60 bietet Volvo eine gefragte Alternative in der Premium-Mittelklasse. Der Käufer hat nicht nur die Wahl zwischen Limousine und Kombi, sondern auch zwischen 28 Antriebsvarianten

Der deutsche Automarkt boomt. Und welche Marke feiert prozentual die größten Zuwächse? Volvo! Mit 37,6 Prozent bis einschließlich Oktober legten die Schweden das satteste Plus aller Anbieter hin. Auch die insgesamt 28.000 Neuzulassungen sind ein mehr als ordentliches Ergebnis – schließlich tritt Volvo hier im Heimatmarkt der drei größten Premiumhersteller der Welt an. Meistverkauftes Modell aus Skandinavien ist die 2010 eingeführte Mittelklassebaureihe S60/V60, die bei der Auto Trophy auch in der Gunst der Leser der AUTO ZEITUNG ganz vorn liegt: erster Platz in der Importwertung Mittelklasse. Es lohnt sich also, einen Blick auf die schwedische Alternative zu Audi A4, BMW 3er und Mercedes C-Klasse zu werfen.

Zur Wahl stehen zwei Karosserieversionen, 28 Antriebsvarianten und sechs Ausstattungen, wobei die neue Ocean Race Edition ausschließlich dem Volvo V60 vorbehalten bleibt. Stellt sich als erstes die Frage: Limousine oder Kombi? Beide Modelle zeigen nicht mehr die klare Kante der Volvo früherer Baujahre, sondern wirken eher sportlich, der S60 sogar fast coupéhaft. Das sieht schick aus, hat aber auch Nachteile: Mit 380 Liter Ladevolumen und kleiner Klappe sind Transporttalente trotz umklappbarer Rücksitzlehnen unterentwickelt.

VIEL VARIABILITÄT IM V60
Auch im Fond geht’s bei der Limousine eher knuffig zu. Die heruntergezogene Dachlinie schränkt die Kopffreiheit der Passagiere ein. Bis etwa 1,85 Meter Körpergröße reicht’s, darüber klemmt’s. Mehr Luftraum in der zweiten Reihe bietet der weniger coupéhafte Kombi V60. Mit 430 bis 1241 Liter Ladevolumen ist auch dieser schicke Schwede zwar nichts für Maurermeister Müller, er zeigt sich aber doch deutlich praktischer als der Volvo S60: Die dreifach geteilte Rücksitzlehne lässt sich kinderleicht umklappen. Wird auch noch der Beifahrersitz flachgelegt (Serie), entsteht eine über zwei Meter lange Fläche. Mit 4,63 Meter Länge, 1,86 Meter Breite und 1,48 Meter Höhe sind die Abmessungen beider Karosserievarianten übrigens identisch. Da sich der Kombi-Aufpreis mit 1400 Euro in Grenzen hält, entscheiden sich 70 Prozent der deutschen Käufer für den V60. Der hat einen weiteren Vorteil: Nur für ihn ist bis Sommer 2012 die exklusive Ocean Race-Ausstattung zu haben. Neben Alu-Applikationen, die Volvos Engagement im Segelsport zum Thema haben, gibt es für 3400 Euro Aufpreis zur Basis-Version zum Beispiel Ledersitze, Metalliclackierung (Race-Blau oder Electric-Silber), eine verchromte Dachreling und ein Multifunktions-Lederlenkrad. Wer all das ohnehin haben will, fährt mit der Ocean Race-Edition günstiger. Ansonsten erfüllt die Kinetic-Ausstattung (1350 Euro Aufpreis) mit Klimaautomatik, Alu-Rädern und Multifunktions-Lenkrad bereits viele Wünsche, und selbst die namenlose Basisversion steht nicht völlig nackt da.

Mehr Ratgeber-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Wie in der Mittelklasse üblich, sind auch beim Volvo Klimaanlage, elektrische Fensterheber und wichtige Helfer wie ESP (hier: DSTC) oder Bremsassistent serienmäßig an Bord. Sogar eine Audioanlage mit Radio/CD und AUX-Anschluss gehört zur Basis. Wer möchte, kann Navi und diverse Multimediapakete von Dolby Surround über digitalen Radioempfang, TV oder Rear Seat Entertainment dazukaufen. Die Top-Ausstattungen Momentum für 3750 Euro Aufschlag und Summum mit Leder und Bi-Xenon-Licht für 6100 Euro Aufpreis zur Basisvariante muss man sich schon leisten wollen und können.

Etwas für besonders sportliche Piloten ist die Ausstattung R-Design (4500 Euro), die mit polierten Endrohren, speziellen 18-Zoll-Alu-Rädern, Polstern sowie diversen Emblemen und Applikationen nicht nur optisch was hermacht, sondern mit Sportfahrwerk samt Tieferlegung (15 mm) auch die Fahrdynamik optimiert. Für diese Version ist aber das empfehlenswerte Fahrwerk mit adaptiven Dämpfern (Four CTechnologie, im Fahrdynamik-Paket für 1250 Euro) nicht verfügbar.

Ansonsten sind aber – in der Regel – alle Ausstattungen und Extras mit den verschiedenen Motorisierungen kombinierbar. So lässt sich selbst der sparsame Diesel DRIVe in der Basisversion mit dem kompletten Set der Assistenzsysteme vom Abstandsregelsystem bis zum Müdigkeitswarner aufrüsten. Dazu Ledersitze und 18-Zöller? Kein Problem! Sogar in der R-Design-Ausstattung ist der Spardiesel zu ordern. Umgekehrt lässt sich lediglich die Spitzenmotorisierung, der Sechszylinder-Benziner T6 mit 304 PS und Allradantrieb, nicht in der einfachsten Basisausstattung bestellen.

Womit wir schon mitten im Thema Motoren und Getriebe sind. Der kleine 1,6-Liter-Diesel im DRIVe mit jetzt 115 PS und manuellem Sechsgang-Getriebe ist in der Realität lange nicht so schlafmützig unterwegs, wie man vermuten könnte. Er ist zwar brummiger als seine fünfzylindrigen Kollegen, aber im normalen Alltag zwischen Schule, Büro und Supermarkt ausreichend munter. Dank Start-Stopp-Automatik, Bremsenergie-Rückgewinnung und serienmäßiger Leichtlaufreifen sind Verbräuche von unter fünf Litern keine Illusion. Nicht viel durstiger geben sich die beiden Fünfzylinderdiesel in D3 und D5. Sie klingen kultivierter und sind gerade auf langen Autobahnetappen ein steter Quell der Freude. In Verbindung mit der komfortablen Wandlerautomatik Geartronic (2100 Euro) steigt aber der Spritkonsum.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Beim Thema Sparsamkeit können aber auch die Vierzylinder-Benziner in T3, T4 und T5 ein Wörtchen mitreden. Dank kleiner Hubräume, Direkteinspritzung, Turbo und variabler Ventilsteuerzeiten glänzen besonders die beiden kultivierten 1,6-Liter mit gutem Durchzug aus niedrigen Drehzahlen, gutem Ansprechverhalten und einer angenehmen Zurückhaltung beim Verbrauch. Sie sind, wie auch die Diesel in D3 und D5, in der Kombination mit der Sechsgang-Handschaltung ebenfalls mit einem Start-Stopp-System ausgestattet. Nur der D3 lässt sich seit September 2011 auch mit Automatik als Start-Stopper ordern.

Ein Exot auf dem deutschen Markt ist der T4 FlexiFuel, der auch BioEthanol E 85 verträgt. Der rentiert sich nur für Fahrer, die eine entsprechende Tankstelle in ihrer Nähe wissen. Übrigens: Für Februar 2012 hat Volvo eine weitere Verbrauchsoptimierung der Benziner und Diesel mit 1,6 Liter Hubraum angekündigt. Das 115-PS-Triebwerk gibt es dann auch mit Powershift-Doppelkupplungsgetriebe.

Wer sich über einen Liter mehr oder weniger keine Gedanken macht, wird am Sechszylinder gefallen finden. Der Benziner mit drei Liter Hubraum, Automatik und Allradantrieb ist die sportlichste Art, einen Volvo S60 oder Volvo V60 zu fahren. Dabei muss man sich nicht mit 304 PS begnügen: Volvo-Händler bieten zum Aufpreis von 1199 Euro eine Leistungsoptimierung auf 329 PS an, die vom schwedischen Tuner Polestar entwickelt wurde. Beim Diesel D5 gibt es einen Zuwachs von 215 auf 230 PS. Die neue Software kann auch bei älteren Fahrzeugen aufgespielt werden. Wichtig: Die Werksgarantie bleibt erhalten. Das gilt auch fürs sportliche Zubehör, das Tuner Heiko Sportiv als offizieller Volvo-Partner anbietet – das Angebot reicht von der Aluminium-Fußstütze über Alu-Räder bis zur kompletten Lederausstattung.
Klaus Uckrow

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Wichtige Extras und Preise

WICHTIGE EXTRAS/PREISE
VOLVO S60/V60 BASIS KINETIC MOMENTUM R-DESIGN SUMMUM
Aufpreis zur
Basisversion
- 1350 € 3750 € 4500 € 6100 €
SICHERHEITSAUSSTATTUNG          
Abstandsregelung
mit Bremsassistent Pro ¹
1700 € 1700 € 1700 € 1700 € 1700 €
Bi-Xenon-Scheinw.
mit dynam. Kurvenl.
1370 € 1370 € 1370 € 1370 € Serie
DSTC (ESP) Serie Serie Serie Serie Serie
Einparkhilfe v. und h.          
Innenspiegel aut.
abblendend.
150 € 150 € Serie 150 € Serie
Müdigkeitserkennung 700 € 700 € 700 € 700 € 700 €
Regensensor 100 € 100 € Serie 100 € Serie
AUSSENAUSSTATTUNG          
Alu-Räder, 16 Zoll 700 € Serie - - -
Alu-Räder, 17 Zoll ab 1520 € ab 820 €  Serie  - Serie
Alu-Räder, 18 Zoll ab 2340 € ab 1640 € ab 820 € Serie ab 820 €
Fahrwerk, adaptiv,
Four-C-Technologie ²
1540 € 1540 € 1540 € - 1540 €
Metalliclack ab 810 € ab 810 € ab 810 € ab 810 € ab 810 €
Sportfahrwerk, 15 mm tiefer - - - Serie -
INNENAUSSTATTUNG          
Fensterheber, elektrisch, v./h. Serie Serie Serie Serie Serie
Beifahrersitz umklappbar Serie Serie Serie Serie Serie
Ledersitze ab 1690 € ab 1690 € ab 1230 € ab 1100 € Serie
Navigationssystem 990 € 990 € 990 € 990 € 990 €
Rücksitzbank dreifach
geteilt klappbar
Serie Serie Serie Serie Serie

¹ unter anderem mit Fußgängererkennung, Stau-Assistent, Distanzwarner; ² nur in Verbindung mit Einlagen Aluminium, Echtholz, nicht in Verbindung mit automatischer Niveauregulierung (V60, 720 Euro)

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Motoren, Technik, Kosten

MOTOREN, TECHNIK, KOSTEN
Volvo S60/V60 T3 T4 T4 POWERSHIFT T6 AWD
Motor 4-Zylinder,
4-Ventiler,
Turbo
4-Zylinder,
4-Ventiler,
Turbo
4-Zylinder,
4-Ventiler,
Turbo
6-Zylinder,
4-Ventiler,
Turbo
Hubraum 1596 cm³ 1596 cm³ 1596 cm³ 2953 cm³
Leistung
bei
110 kW/150 PS
5700 /min
132 kW/180 PS
5700 /min
132 kW/180 PS
5700 /min
224 kW/304 PS
5600 /min
Max. Drehmoment
bei
240 Nm
1600 – 4000 /min
240 Nm
1600 – 4000 /min
240 Nm
1600 – 4000 /min
440 Nm
2100 – 4200 /min
Getriebe 6-Gang,
manuell
6-Gang,
manuell
6-Gang,
Doppelkupplung
6-Stufen-
Automatik
Antrieb Vorderrad Vorderrad Vorderrad Allrad,
permanent
0-100 km/h 9,5 (9,7) s 8,3 (8,5) s 9,0 (9,2) s 6,1 (6,2) s
Höchstgeschw. 210
(205) km/h
225
(220) km/h
225
(220) km/h
250
(250) km/h
EU-Verbrauch 6,6 (6,7) l
S / 100 km
6,6 (6,7) l
S / 100 km
7,2 (7,5) l
S / 100 km
9,9 (10,2) l
S / 100 km
CO2-Ausstoß 152
(155) g/km
152
(155) g/km
166
173) g/km
231
(237) g/km
Abgasnorm Euro 5 Euro 5 Euro 5 Euro 5
KOSTEN        
Basis 27.300
(28.700) €
30.200
(31.600) €
32.300
(33.700) €

(–)
Kinetic 28.650
(30.050) €
31.550
(32.950) €
33.650
(35.050) €
45.200
(46.600) €
Ocean Race
 

(32.100) €

(35.000) €

(37.100) €

(48.650) €
Momentum 31.050
(32.450) €
33.950
(35.350) €
36.050
(37.450) €
47.200
(48.600) €
R Design 31.800
(33.200) €
34.700
(36.100) €
36.800
(38.200) €
48.350
(49.750) €
Summum 33.400
(34.800) €
36.300
(37.700) €
38.400
(39.800) €
49.500
(50.950) €
Typklassen/
Prämie (Euro)
 
HP 18/489 €
VK 22/1023 €
TK 20/143 €
HP 18/489 €
VK 22/1023 €
TK 20/143 €
HP 18/489 €
VK 22/1023 €
TK 20/143 €
HP 20/564 €
VK 25/1317 €
TK 24/231 €
Steuer 96 (102) € 96 (102) € 124 (138) € 282 (294) €

Alle Werte Werksangaben; Werte in Klammern gelten für Kombi V60

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Motoren, Technik und Kosten, Teil II

MOTOREN, TECHNIK, KOSTEN
Volvo S60/V60 DRIVe D3 D3 GEARTRONIC D5 AWD
Motor 4-Zylinder,
2-Ventiler,
Turbodiesel
5-Zylinder,
4-Ventiler,
Turbodiesel
5-Zylinder,
4-Ventiler,
Turbodiesel
5-Zylinder,
4-Ventiler,
Turbodiesel
Hubraum 1560 cm³ 1984 cm³ 1984 cm³ 2400 cm³
Leistung
bei
84 kW/115 PS
3600 /min
120 kW/163 PS
3500 /min
120 kW/163 PS
3500 /min
158 kW/215 PS
4000 /min
Max. Drehmoment
bei
270 Nm
1750 – 2500 /min
400 Nm
1500 – 2750 /min
400 Nm
1500 – 2750 /min
440 Nm
1500 – 3000 /min
Getriebe 6-Gang,
manuell
6-Gang,
manuell
6-Stufen-
Automatik
6-Stufen-
Automatik
Antrieb Vorderrad Vorderrad Vorderrad Allrad, permanent
0-100 km/h 10,9 (11,3) s 9,2 (9,4) s 9,2 (9,4) s 7,6 (7,7) s
Höchstgeschw. 195 (190) km/h 220 (220) km/h 215 (215) km/h 225 (225) km/h
EU-Verbrauch 4,3 (4,5) l
D / 100 km
4,9 (5,1) l
D / 100 km
5,4 (5,7) l
D / 100 km
6,3 (6,4) l
D / 100 km
CO2-Ausstoß 114 (119) g/km 129 (132) g/km 142 (149) g/km 166 (169) g/km
Abgasnorm Euro 5 Euro 5 Euro 5 Euro 5
KOSTEN        
Basis 28.250 (29.650) € 31.950 (33.350) € 34.050 (35.450) € 39.050 (40.450) €
Kinetic 29.600 (31.000) € 33.300 (34.700) € 35.400 (36.800) € 40.400 (41.800) €
Ocean Race
 
– (33.050) € – (36.750) € – (38.850) € – (43.850) €
Momentum 32.000 (33.400) € 35.700 (37.100) € 37.800 (39.200) € 42.800 (44.200) €
R Design 32.750 (34.150) € 36.450 (37.850) € 38.550 (39.950) € 43.550 (44.950) €
Summum 34.350 (35.750) € 38.050 (39.450) € 40.150 (41.550) € 45.150 (46.550) €
Typklassen/
Prämie (Euro)
 
HP 18 /489 €
VK 23/689 €
TK 23/197 €
HP 18 /489 €
VK 23/689 €
TK 23/197 €
HP 18 /489 €
VK 23/ 689 €
TK 23/ 197 €
HP 18 /489 €
VK 23/ 689 €
TK 23/ 197 €
Steuer 144 (144) € 198 (204) € 224 (238) € 308 (314) €

Alle Werte Werksangaben; Werte in Klammern gelten für Kombi V60

 

WEITERE KAUFBERATUNGEN

> Audi A1
> BMW 5er
> Geländewagen und SUV
> Kompaktklasse
> Mercedes E-Klasse
> Opel Astra
> Peugeot 207 CC
> VW Golf
> VW Passat
> VW Polo
> VW Sharan

AUTO ZEITUNG

Tags:
E-Bike zu gewinnen
Gewinnspiel

E-Bike und 20 x 2.000 € zu gewinnen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.