Verkehrstote 2014: Unfallstatistik in Deutschland Mehr Leute ums Leben gekommen

16.06.2015

Laut Unfallstatistik 2014 sind vergangenes Jahr in Deutschland mehr Menschen ums Leben gekommen. Das Risiko ist in Sachsen-Anhalt am höchsten

3368 Menschen sind im vergangenen Jahr auf deutschen Straßen ums Leben gekommen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind das zwar etwas mehr im Jahr zuvor. Die Zahl der Verkehrstoten sei aber noch immer auf dem zweitniedrigsten Stand seit 1950. Die Zahl der Verletzten stieg im Vergleich zum Vorjahr um 4 Prozent auf rund 389.000.

 

Unfallstatistik 2014: Sachsen-Anhalt am gefährlichsten

Gemessen an der Einwohnerzahl ist das Risiko, im Straßenverkehr zu sterben, in Sachsen-Anhalt am höchsten. 2014 kamen dort auf eine Million Einwohner 61 Verkehrstote. Am niedrigsten war der Wert in Berlin (15).

Zu Beginn dieses Jahres blieben die Zahlen nahezu unverändert: Im ersten Quartal starben in Deutschland 653 Menschen bei Verkehrsunfällen - im Vorjahreszeitraum war das ähnlich. Die Zahl der Verletzten ging indes um 6,2 Prozent auf rund 75.600 zurück.

Drastische Methode: Jugendliche sollen Intensivstation besuchen

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.