Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Vergleichstest Fiat 500, Mini One, Renault Twingo, Smart Fortwo

Süße Bengel

Der Fiat 500 ist endlich da. Was kann der süße Kleine besser als seine drei Konkurrenten Smart Fortwo, Mini One und Renault Twingo?

Was für ein Hallo! Im Test der AUTO ZEITUNG lief der neue Fiat 500 jedem Ferrari den Rang ab. Zumindest in der Wertung Sympathien des Publikums: Schwere Business-Limousinen bremsten sich neben dem Fiat auf der Autobahn ein, um in minutenlanger Andacht zu versinken, während die dichtauf Folgenden auf der linken Spur brav darauf warteten, auch einmal freie Sicht auf die weiße Knutschkugel zu ergattern. Einer nach dem anderen.

Ganz ehrlich: So emotional ging es nicht einmal 2001 beim Erscheinen des ersten BMW-Mini zu. Oder 1998 beim ersten Smart. Ganz zu schweigen 1993: Damals gab es den Renault Twingo erstmals zu bestaunen.

Willkommen also, Fiat 500, in der Riege der kleinen Neuzeit-Klassiker. Deine Kollegen haben ja alle ihre erste Reifephase hinter sich. Der Mini ist bulliger und aufwändiger geworden, der Smart blieb ganz der Alte und wurde trotzdem typisch tüftlerschwäbisch verbissen runderneuert – nur beim Renault Twingo hat seine Macher nach 14 Jahren der Mut verlassen. Der Twingo 2 ist nicht mehr so durchgeknallt, so charismatisch einfach. Er ist ein tolles Auto geworden, das schon, aber verdächtig normal. Und allesamt, lieber Cinquecento, wollen sie dir jetzt ans Leder. Aber du wirst dich schon zu wehren wissen, oder?

Karosserie

Der Smart hat ein Problem: Sein vom Fahrer bewusst in Kauf genommenes Zweimann-Konzept lässt ihm keine Chance auf Karriere in der Test-Bewertung. Raumangebot hinten? Null Punkte. Variabilität? Wenn man nicht die Lehne des Beifahrersitzes umklappen könnte, um den knappen Kofferraum ein wenig zu erweitern – beinahe auch Null Punkte. Anhängelast? Ebenfalls null Punkte.

Trotzdem hat so ein Smart auch seine Qualitäten. Zum Beispiel die beste Bedienbarkeit. Im Gegensatz zum Vorgänger macht sich die neu gewonnene Seriosität wohltuend bemerkbar, im Interieur hat man sich von der quietschbunten Spielmobil-Anmutung des Vorgängers verabschiedet. Das Raumangebot im Smart ForTwo ist selbst für zwei Großgewachsene recht ordentlich, die Übersicht dank der kompakten Abmessungen spitze.

Den Gegenentwurf zum Smart liefert der Twingo: Er ist geräumig, protzt mit gutem Platzangebot im Fond und mutiert dank längs verschiebbarer Fondbank je nach Einsatzzweck zum Transport-Zwerg. Dafür gibt es Abzug in der Sicherheitsausstattung: ESP kommt erst zum nächsten Modelljahr. Kofferraum? Im Mini One läuft das eher unter Einkaufstüten-Ritze.

Man kann sich ja mit allem arrangieren, aber auf Dauer nur im Zweitwagen-Einsatz. Selbst derSmart hat da mehr zu bieten. Dafür ist der Mini hervorragend und knarzfrei gebaut, bietet eine gute Sicherheitsausstattung und bringt auf den Vordersitzen (die hinteren Sitze erwähnen wir besser nicht) auch Sitzriesen passend unter. Übrigens: Wenn im Mini inzwischen auch solide Lenksäulen-schalter zu finden sind – die Kipphebel für Fensterheber und Co. sowie vor allem die sonderbar geformten Sitzheizungstasten dürfen getrost als overstyled und unpraktisch gelten. Die Kipphebel mögen noch cool sein, der sonstige Styling-Überfluss nervt auf Dauer nur.

Bleibt der Fiat 500 – der sich vor allem, was den Kofferraum und die Fondsitzplätze anbetrifft, ein Beispiel am Mini genommen hat und hinten eher eng und unpraktisch ist. Vorn ist Wohlfühlen angesagt – wären da nicht die schmalen Sportsitze, auf denen man erst nach län-gerem Probieren eine passende Sitzposition findet. Die Qualität des 500 kann sich sehen lassen, im Interieur sieht der Fiat einfach char-mant aus, ohne durch beinahe comichafte Stilelemente wie beim Mini aufzuschneiden. Allerdings nerven die optionale Klimaautomatik und vor allem das Radio durch Drucktasten statt Drehschalter. Zehn Mal tippen, um das Radio lauter zu "drehen"? Wie wäre es mit schönen runden Knöpfen?

KarosserieMax. PunkteMini OneRenault Twingo GTFiat 500 1.4 16VSmart Fortwo
Raumangebot vorn10055615050
Raumangebot hinten100254035-
Übersichtlichkeit7046504560
Bedienung/ Funktion10075687080
Kofferraumvolumen10011243
Variabilität1001524151
Zuladung/ Anhängelast801317114
Sicherheit15069456953
Qualität/ Verarbeitung200140112116140
Kapitelbewertung1000439429415391
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Mini One

PS/KW 95/70

0-100 km/h in 10.90s

Frontantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 185 km/h

Preis 18.200,00 €

Renault Twingo GT

PS/KW 101/74

0-100 km/h in 9.70s

Frontantrieb, 5 Gang manuell

Spitze 185 km/h

Preis 14.100,00 €

Fiat 500 1.4 16V

PS/KW 101/74

0-100 km/h in 10.90s

Frontantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 182 km/h

Preis 14.750,00 €

Smart Fortwo

PS/KW 84/62

0-100 km/h in 10.90s

Hinterrad, 5 Gang sequentiell

Spitze 145 km/h

Preis 13.830,00 €