Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Vergleich Luxusklasse-Diesel

Mister President

Amerika hat gewählt. Jetzt sind wir dran und  küren das Oberhaupt in der Luxusklasse, in der sich der neue 7er von BMW zur Wahl stellt. Als Gegner treten an: Audi A8, Jaguar XJ, Mercedes S-Klasse und VW Phaeton

Kaum ein anderes Fahrzeug-Segment ist derart prestige- und imageträchtig wie das der Luxusklasse. Hier will jeder Hersteller demonstrieren, wozu er fähig ist und Hightech auf die Straße bringen. Das gilt selbstverständlich auch für die brandneue 7er-Reihe von BMW, die ihre arrivierten Konkurrenten mit einer Reihe interessanter Gimmicks und edler Detaillösungen herausfordert.

Doch heutzutage zählt nicht mehr allein das technisch Machbare. Vielmehr wird die Frage nach maximaler Ökonomie und Effizienz immer drängender. Deshalb haben wir für den ersten Schlagabtausch der noblen Karosserien nicht die potenten V8-Benziner ausgesucht, sondern nehmen die Sechszylinder-Diesel ins Visier.

Karosserie



























Unabhängig von der Motorisierung sind zunächst einmal die Qualitäten der Karosserie zu bewerten. Alle fünf Kandidaten zeichnen sich durch eine erlesene Auswahl der verbauten Materialien aus und offerieren ihren Passagieren ein üppiges Raumangebot. Der stilistisch sehr selbstbewusst auftretende BMW ist zwar innen luftiger als sein Vorgänger, kann die Rivalen aber auch nicht nennenswert überbieten.

Noch herrscht weitestgehend Gleichstand. Lediglich der Jaguar XJ tanzt an dieser Stelle etwas aus der Reihe und zollt seiner eleganten Linieführung Tribut bei der Raumökonomie. Doch er wirkt keineswegs beengt, sondern eher wie ein maßgeschneiderter Anzug. Und zwar einer aus sommerlich leichtem Zwirn, denn genau wie der Audi A8 vertraut der XJ auf eine Spaceframe-Konstruktion aus Aluminium.

Der heckgetriebene Brite wiegt jedoch rund 100 Kilo weniger als der Allrad-Audi. Auch BMW fertigt beim neuen 7er Hauben, Dach und Türen aus Aluminium und erzielt ein ähnliches Leergewicht wie der A8. Die konventionell konstruierte S-Klasse ist abermals runde zwei Zentner schwerer, während der VW Phaeton trotz einzelner Alu-Teile knapp 2,3 Tonnen auf die Waage bringt.

Während VW also scheinbar aus dem Vollen schöpft, erkennt man auf den zweiten Blick im BMW sehr wohl, dass selbst in der Luxusklasse gespart werden muss: Billige Bowdenzüge für die Haubenarretierung, nicht unterfütterte Verkleidungen der Dachsäulen und andere Kleinigkeiten lassen Qualitätsfetischisten die Nase rümpfen. Flächen und Teile, mit denen man indes unmittelbar in Kontakt gerät, hinterlassen wiederum einen hochwertigen Eindruck. Das Verarbeitungsniveau in dieser Klasse liegt ohnehin weit über dem Durchschnitt.

Das gilt natürlich auch für die Sicherheit: Neben dem Gefühl von Geborgenheit, das sich im Inneren einer solch großen Limousine einstellt, beruhigt das Wissen um all die Helferlein und Assistenten, die sich mehr oder weniger merklich um eine unfallfreie und schadlose Fahrt kümmern. Während der mittlerweile etwas veraltete Jaguar hier zurückliegt, zünden die vier Deutschen ein regelrechtes Feuerwerk.

Besonders der BMW trumpft an dieser Stelle auf und wartet unter an-derem mit Nachtsicht-Kamera samt Personenerkennung, Verkehrszeichen-Scanner sowie zweifacher Frontkamera auf – gegen Aufpreis natürlich. Die S-Klasse sammelt mit Presafe-Sensorik, hinteren Seiten-Airbags und Knie-Airbag fast genauso viele Punkte.

Noch ein Wort zum Raumangebot: Für diesen Test stand uns leider nur eine S-Klasse mit langem Radstand zur Verfügung, deren Platzangebot im Fond entsprechend fürstlich ausfällt. Doch auch die kurze Version bietet nach unseren Erfahrungen auf der Rückbank den meisten Bewegungsfreiraum.

KarosserieMax. PunkteBMW 730dAudi A8 3.0 TDI quattroMercedes S320 CDIVW Phaeton V6 TDI 4MotionJaguar XJ 2.7 D
Raumangebot vorn1009494949588
Raumangebot hinten10093931009486
Übersichtlichkeit703736383538
Bedienung/ Funktion1008380807570
Kofferraumvolumen1004141484137
Variabilität10033330
Zuladung/ Anhängelast804443414436
Sicherheit15012011011910280
Qualität/ Verarbeitung200189195193194181
Kapitelbewertung1000704695716683616
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

BMW 730d

PS/KW 245/180

0-100 km/h in 7.30s

Hinterrad, 6-Stufen-Automatik

Spitze 245 km/h

Preis 69.500,00 €

Audi A8 3.0 TDI quattro

PS/KW 232/171

0-100 km/h in 7.40s

Allradantrieb, permanent, 6-Stufen-Automatik

Spitze 243 km/h

Preis 67.500,00 €

Mercedes S320 CDI

PS/KW 235/173

0-100 km/h in 7.70s

Hinterrad, 7-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 70.865,00 €

VW Phaeton V6 TDI 4Motion

PS/KW 239/176

0-100 km/h in 8.00s

Allradantrieb, permanent, 6-Stufen-Automatik

Spitze 237 km/h

Preis 65.100,00 €

Jaguar XJ 2.7 D

PS/KW 207/152

0-100 km/h in 8.40s

Hinterrad, 6-Stufen-Automatik

Spitze 222 km/h

Preis 69.950,00 €