Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Cabriolets: Audi A5, BMW 3er, Lexus IS

Lexus IS 250C, BMW 325i Cabrio und Audi A5 2.0 TFSI Cabriolet

Mit Aluminium-Klappdach und 2,5-Liter-V6 tritt der neue Lexus iS 250C gegen die Open-Air-Mittelklasse aus Bayern an. Kann sich der offene Japaner gegen Audi A5 2.0 TFSI und BMW 325i behaupten?

Genau vor 20 Jahren begann die Erfolgsstory des Toyota-Luxuslabels Lexus. Die Marke ist mittlerweile etabliert, die Baureihen LS, GS, ES (nicht in Europa) und RX jedenfalls sind auf dem Hauptabsatzmarkt USA sehr erfolgreich. Über eine Viertelmillion Autos verkaufte Lexus dort im vergangenen Jahr. Ungetrübte Freude also bei den Lexus-Verantwortlichen? Nicht ganz. Denn in Europa konnte der Toyota-Ableger bisher nicht so richtig punkten. Und der Cabrio-Markt fand bisher praktisch ohne Lexus statt – mit den Verkaufszahlen des 2001 präsentierten SC 430 ist selbst in Nordamerika kein Staat mehr zu machen.

Große Hoffnungen also, die auf den A-Säulen des neuen Lexus IS 250C lasten. Er soll nicht nur in Europa den Mittelklasse-Cabrios der einheimischen Premiumhersteller den Wind aus den Schotts nehmen, sondern auch die Open-Air-Fahne für Toyota allein hochhalten, bis – nicht vor 2011 – der Nachfolger des SC 430 ansteht. Wie gut das Lexus-Klappdach-Cabrio dafür gerüstet ist, zeigt es im Vergleichstest mit dem Audi A5 2.0 TFSI Cabriolet und dem BMW 325i Cabrio.

Karosserie

Das Wichtigste an einer Cabrio-Karosserie ist – wenig überraschend – das Dach; oder besser gesagt wie wirkungsvoll und effektiv es den Himmel über dem Innenraum freigibt. Das Dach des Lexus besteht fast komplett aus Leichtmetall, und es soll das schnellste Metallklappdach dieser Klasse sein. Tatsächlich verschwindet es in flotten 20 Sekunden unter der Kofferraumklappe, doch Audi und BMW können das praktisch genauso gut.

Zu den Metallklappdächern kann man stehen, wie man will. Einen richtigen, nicht wegzudiskutierenden Nachteil haben sie ihn jedem Fall: In geöffnetem Zustand schrumpfen die Kofferräume auf ein geradezu lächerliches Maß. Im Fall des BMW und des Lexus heißt das in nackten Zahlen: 210 und 160 Liter. Wobei das nur die halbe Wahrheit ist. Denn die Restkofferräume sind zudem äußerst zerklüftet und damit schlecht nutzbar. Besonders unschön wirkt das im BMW, dessen Gepäckabteil so aussieht, als hätten die Monteure am Band vergessen, die Verkleidungen zu montieren. Und das bei Lexus angeblich ins Heckabteil passende Golfbag ist vermutlich eine Minigolftasche.

Nicht weniger spannend ist unser großes Cabrio Foto-Quiz?
» Cabrios vermitteln Open-Air-Feeling pur. Finden Sie die richtigen Paare!

Der Audi mit seiner ebenso eleganten wie platzsparenden Stoffmütze hat da mehr zu bieten. Sein Kofferraum offeriert nicht nur selbst bei geöffnetem Dach viel Stauraum, bei Bedarf kann sogar die Rücksitzlehne vorgeklappt werden. Eine Option, die bei BMW und Lexus konzeptbedingt fehlt. Der Dreier lässt sich gegen Aufpreis (200 Euro) mit einer Durchladeeinrichtung ausrüsten, beim IS 250 fehlt selbst diese Möglichkeit. Immerhin stellt der Japaner bei geschlossenem Dach den größten Laderaum zur Verfügung.

Doch Cabrios sollten vielleicht auch andere Qualitäten haben. Zum Beispiel möglichst viel vom so genannten Cabrio-Feeling bieten. Dazu nur so viel: Es hat schon stürmischere Cabrios gegeben. Alle drei haben sehr hoch und weit nach hinten gezogene Frontscheiben, die zwar guten Windschutz, aber wenig Open-Air-Stimmung bieten. Streng nach Punkten gerechnet liegt der Ingolstädter in diesem Kapitel vorn. Er hat das großzügigste Raumangebot und wirkt am besten verarbeitet. Der etwas knapper geschnittene Münchener ist zwar sehr solide und verwindungssteif, doch die Verarbeitung im Detail könnte ausgefeilter sein – siehe Kofferraum.

Der Lexus wiederum enttäuscht etwas mit seinem knappen Raumangebot, schlechter Übersichtlichkeit sowie der nicht ganz verwindungsfreien Karosserie.

KarosserieMax. PunkteAudi A5 2.0 TFSI CabrioletBMW 325i CabrioLexus IS 250C
Raumangebot vorn100797269
Raumangebot hinten100282624
Übersichtlichkeit70414535
Bedienung/ Funktion100858478
Kofferraumvolumen100272332
Variabilität100131310
Zuladung/ Anhängelast80343015
Sicherheit150959791
Qualität/ Verarbeitung200183181178
Kapitelbewertung1000585571532
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi A5 2.0 TFSI Cabriolet

PS/KW 211/155

0-100 km/h in 7.50s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 241 km/h

Preis 42.950,00 €

BMW 325i Cabrio

PS/KW 218/160

0-100 km/h in 7.80s

Hinterrad, 6 Gang manuell

Spitze 245 km/h

Preis 46.350,00 €

Lexus IS 250C

PS/KW 208/153

0-100 km/h in 8.90s

Hinterrad, 6-Stufen-Automatik

Spitze 210 km/h

Preis 49.650,00 €