Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mittelklasse-Kombis von Audi und VW im Vergleichstest

Audi A4 Avant TDIe und VW Passat TDI BlueMotion Technology

Fahrkomfort

Die Komfortqualitäten der aktuellen A4-Generation wurden schon in vielen Vergleichstests gerühmt. Leider lässt sich das beim Audi A4 Avant 2.0 TDIe nur noch erahnen. Der aus aerodynamischen Gründen tiefergelegte und auf einem Sportfahrwerk ruhende Kombi hoppelt viel unbeholfener über Unebenheiten als gewohnt.

Besonders auf kleine Unebenheiten wie Autobahnfugen sprechen die straffen Federelemente sehr unwillig an. Zugute halten muss man dem A4, dass er die maximale Zuladung ohne weitere Einbußen verkraftet.

Das Passat-Fahrwerk zeigt sich nachgiebiger, doch eine Sänfte ist der Wolfsburger ebenso wenig. Er bügelt aber feine Gemeinheiten der Straßenoberfl äche souveräner weg und erspart den Insassen selbst bei groben Unebenheiten allzu heftige Vertikalbewegungen.

Wenig zu meckern gibt es bei den Sitzmöbeln der Kombis, wobei im Fall des Passat die zur Highline-Ausstattungslinie gehörenden Alcantara-Sitze mit elektrisch einstellbaren Lehnen zum Einsatz kommen.

Doch auch auf dem Seriengestühl sitzt es sich erfahrungsgemäß kaum schlechter. Die vorderen Sessel des A4 sind nicht ganz so straff und bieten etwas mehr Seitenhalt. Hinten fühlt man sich dagegen im VW etwas besser aufgehoben, was jedoch auch am luftigeren Raumgefühl liegt.

FahrkomfortMax. PunkteVW Passat 2.0 TDI BlueMotion TechnologyAudi A4 Avant 2.0 TDIe
Sitzkomfort vorn15098100
Sitzkomfort hinten1006865
Ergonomie150121126
Innengeräusche503025
Geräuscheindruck1007882
Klimatisierung503640
Federung leer200135128
Federung beladen200133128
Kapitelbewertung1000699694
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Motor & Getriebe

Die Normverbräuche klingen viel versprechend: 4,8 Liter Diesel beim Wolfsburger, 4,9 Liter beim Ingolstädter pro 100 km, das ist schon ein Wort. Zumal hier nicht von spartanischen Sparbüchsen, sondern ausgewachsenen 1,5-Tonnen-200-km/h-Kombis die Rede ist. In der Praxis kommt das ein oder andere Literchen mehr hinzu, dennoch sind beide mustergültig sparsam.

Die AZ-Verbrauchsrunde inklusive Volllastfahrt auf der Autobahn absolvierten sie mit 5,7 (VW) und 5,9 Litern (Audi), und im Alltagsbetrieb bereitet es wenig Mühe, dauerhaft unter sechs Liter Durchschnittsverbrauch zu bleiben. Chapeau!

Der etwas höhere Konsum des Audi (trotz Sparbereifung) dürfte aufs Konto der kürzeren Gesamtübersetzung gehen. Der VW ist nochmal länger übersetzt, was zwar einerseits sparsam und nervenschonend ist, andererseits aber mitunter zum Zurückschalten verführt, während der A4 noch gemütlich im fünften oder sechsten Gang unterwegs ist.

Motor und getriebeMax. PunkteVW Passat 2.0 TDI BlueMotion TechnologyAudi A4 Avant 2.0 TDIe
Beschleunigung150103107
Elastizität1006670
Höchstgeschwindigkeit1505959
Getriebeabstufung1007890
Kraftentfaltung503237
Laufkultur1006567
Verbrauch325274270
Reichweite252523
Kapitelbewertung1000702723
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Passat 2.0 TDI BlueMotion Technology

PS/KW 140/103

0-100 km/h in 9.80s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 208 km/h

Preis 29.875,00 €

Audi A4 Avant 2.0 TDIe

PS/KW 136/100

0-100 km/h in 9.30s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 208 km/h

Preis 33.050,00 €