Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mercedes ML 63 AMG vs. Porsche Cayenne Turbo S

On the rocks

Mercedes ML 63 AMG und Porsche Cayenne Turbo S: Kraft ihrer fulminanten Motorleistung von deutlich über 500 PS markieren die beiden modellgepflegten Power-SUV eine herausragende Stellung. Wo wir sind, ist oben!

Ab sofort treten die beiden Ausnahme-Athleten Mercedes ML 63 AMG und Porsche Cayenne Turbo S rundum gestärkt und erfrischt zum Kräftemessen an. Dem bereits letztes Jahr tiefgreifend überarbeiteten Gelände-Porsche setzen seine Entwickler mit dem aktuellen Turbo S die Leistungskrone auf: 550 PS und ein maximales Drehmoment von 750 Nm. Noch Fragen? Sein einziger Rivale, der ML im AMG-Trimm, wurde gerade im Rahmen des allgemeinen M-Klasse-Facelifts optisch aufpoliert: Neue Stoßfänger mit größerem zentralen Lufteinlass vorn, neue Leuchten (hinten mit LED-Technik) und ein anderes Lenkrad mit kleinerem Pralltopf sowie massiven Alu-Schaltpaddeln werten sein Ansehen auf. Technisch vertraut er weiterhin auf seinen 6,2-Liter-V8 mit 510 PS und maximal 630 Nm. Ein Duell der Giganten.

Karosserie

Sicherlich ließe sich lang und ausführlich über Sinn und Unsinn solcher Fahrzeug-Konzepte fabulieren. Wer braucht schon Autos, die mehr als 100000 Euro kosten und über 500 PS leisten? Doch zum einen lohnt sich angesichts der verschwindend geringen Stückzahlen die Mühe nicht, und zum anderen müssen selbst scharfe Kritiker diesen Kolossen etliche praktische Tugenden zugestehen: Das Platzangebot ist großzügig bemessen, der Stauraum ebenfalls. Zudem können die Kandidaten Anhänger mit einer Masse von bis zu 3,5 Tonnen ziehen – und diese Übung dürfte ihnen kaum Mühe bereiten.

Ferner sammeln die zwei Topmodelle eifrig Punkte bei der Addition ihrer Sicherheits-Features: Sechs Airbags, Kurvenlicht mit Bi-Xenon-Technik und Reifenpannenanzeigen sind Standard. Der ML führt zusätzlich noch die Positionen Seiten-Airbags im Fond (399 Euro), Presafe-Sensorik, automatisch abblendbare Spiegel und Abstandsradar (1845 Euro) in seiner Ausstattungsliste auf. Eine sauber verarbeitete, verwindungssteife und wertig ausstaffierte Karosserie besitzen die beiden Kraft-Bolzen ohnehin. Allerdings bleiben die vereinzelt billig anmutenden Kunststoffteile im Interieur des Porsche trotz allen Zierrats aus Leder, Alcantara und Karbon hinter den Erwartungen in dieser Preisklasse zurück.

KarosserieMax. PunkteMercedes ML 63 AMGPorsche Cayenne Turbo S
Raumangebot vorn1009084
Raumangebot hinten1008981
Übersichtlichkeit705552
Bedienung/ Funktion1008881
Kofferraumvolumen1006358
Variabilität1004045
Zuladung/ Anhängelast805464
Sicherheit150108102
Qualität/ Verarbeitung200175165
Kapitelbewertung1000762732
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Mercedes ML 63 AMG

PS/KW 510/375

0-100 km/h in 5.40s

Allradantrieb, permanent, 7-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 101.805,00 €

Porsche Cayenne Turbo S

PS/KW 549/404

0-100 km/h in 4.80s

Allradantrieb, permanent, 6 Gang Automatik

Spitze 280 km/h

Preis 132.774,00 €