Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Konzept-Vergleichstest VW Tiguan, Touran, Golf Variant

Praktisch veranlagt

Der neue, frontgetriebe Tiguan im Vergleich mit zwei anderen Kombi-Konzepten der Marke VW: Touran und Golf Variant

Fast 20 Prozent aller Golf-Kunden greifen zur Kombiversion Variant. Und es wären sogar noch mehr, wenn VW höhere Produktionskapazitäten für dieses Modell hätte. Dabei ist die Konkurrenz im eigenen Hause stark: Neben dem bekanntermaßen praktischen und geräumigen Golf-Ableger Touran tummelt sich jetzt auch noch die nur frontgetriebene Version des SUV Tiguan in den Preisregionen eines Kombi-Golf.

Grund genug, die drei ungleichen Modelle, die auf derselben Plattform basieren, bis ins Detail zu vergleichen. Welches Fahrzeug offeriert das stimmigste Paket aus Nutzwert und Fahrspaß, Sicherheit und Komfort, Sparsamkeit und Dynamik? Die Diesel-Versionen mit 140 PS im Test.

Karosserie

Seine klare Linienführung beschert dem Touran eine erstklassige Raumausnutzung. Vorn wird er nur vom marginal luftigeren Tiguan getoppt, während er im Fond mit der besten Kopffreiheit glänzt und als einziger Kandidat drei Personen einen adäquaten Sitzraum bietet. Der Tiguan verfügt zwar über mehr Knieraum, doch seine Dachholme sind stärker eingezogen, und der Mittelplatz taugt – wie im Golf – nur für Kurzstrecken.

Weitere Vorteile verbucht der Kompaktvan wegen seiner höchst variablen Innenraumgestaltung mit drei Einzelsitzen sowie einem riesigen Kofferraum. Zudem lässt er sich gegen Aufpreis zum Siebensitzer aufrüsten. Die praktische umlegbare Beifahrersitzlehne haben alle, wobei der Golf mit 2,75 Metern die längsten Frachtstücke aufnimmt. Der Tiguan misst von der Heckklappe bis ans Handschuhfach 2,5 Meter, der Touran 2,68 Meter. Materialauswahl und Verarbeitungsgüte liegen durchweg auf einem hohen Niveau.

Dennoch wirkt der Golf am penibelsten zusammengebaut. Im Touran mindern Hartplastikoberflächen im Sichtbereich (A-Säulen, Mittelkonsole) sowie Klappergeräusche den Qualitätseindruck. Dass der Van keine Gasdruckaufsteller für die Motorhaube hat, ist aber kein Indiz für kostengünstige Fertigung, sondern soll trotz kurzer Haube einen bestmöglichen Fußgängerschutz erlauben.

KarosserieMax. PunkteVW Golf Variant 2.0 TDIVW Touran 2.0 TDIVW Tiguan 2.0 TDI
Raumangebot vorn100707273
Raumangebot hinten100677065
Übersichtlichkeit70444653
Bedienung/ Funktion100909290
Kofferraumvolumen100557947
Variabilität100488443
Zuladung/ Anhängelast80424947
Sicherheit150868093
Qualität/ Verarbeitung200185180182
Kapitelbewertung1000687752693
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Golf Variant 2.0 TDI

PS/KW 140/103

0-100 km/h in 9.60s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 205 km/h

Preis 25.700,00 €

VW Touran 2.0 TDI

PS/KW 140/103

0-100 km/h in 10.60s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 200 km/h

Preis 28.250,00 €

VW Tiguan 2.0 TDI

PS/KW 140/103

0-100 km/h in 10.40s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 190 km/h

Preis 27.900,00 €