Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Audi S4 3.0 TFSI quattro - Opel Insignia OPC

Audi S4 3.0 TFSI quattro - Opel Insignia OPC

Mit dem stärksten Serien-Opel aller Zeiten stellen sich die Rüsselsheimer dem Kampf um einen vorderen Platz bei den Sportlimousinen. Gegner ist der 333 PS starke Audi S4, der die Messlatte für den Insignia OPC sehr hoch legt

Seit 1999 tragen die sportlichsten Opel-Modelle das Kürzel OPC für Opel Performance Center. Corsa, Astra und Vectra, aber auch die Familienvans Meriva und Zafira wurden bereits veredelt und gestärkt. Der neue Insignia dient den OPC-Machern jetzt als Basis für einen Angriff aufs sportliche Premium-Segment. Dafür legen sich die Ingenieure ordentlich ins Zeug: Mit 325 PS verfügt der Insignia OPC über den stärksten Motor, der je in einem Serien-Opel zum Einsatz kam.

Gegner in diesem Test ist der Audi S4, der mit 333 PS, Allradantrieb und V6-Motor nahezu die gleichen Leistungs- und Charaktermerkmale wie der Opel vorweist. Während der Rüsselsheimern mittels Turbolader zwangsbeatmet wird, vertrauen die Audi-Techniker auf einen Kompressor.

Karosserie

Der Opel offeriert mehr Platz, der Audi mehr Qualität und Sicherheit
Mit 4,70 (Audi) und 4,83 (Opel) Meter Länge gehören die beiden Rivalen zu den großen Vertretern der sportlichen Mittelklasse. Entsprechend gut ist damit auch das Platzangebot, das die Insassen erwartet. Weder die Front- noch die Fondpassagiere müssen sich über mangelnden Raum beklagen. Während der Insignia vorn leichte Vorteile hat, weil er luftiger geschnitten ist, bieten die Rücksitze des Audi den Mitreisenden mehr Komfort.

Das Supersportwagen Foto-Quiz der AUTO ZEITUNG:
» Merken Sie sich, wo der passende Sportwagen steckt!

Das liegt aber nicht etwa an der unterschiedlichen Beinfreiheit, vielmehr sorgt die Coupé-Form des Insignia dafür, dass es durch das nach hinten heruntergezogene Dach im Kopfbereich weniger Höhe gibt. Die Kofferräume von Audi (480 Liter) und Opel (500 Liter) sind ausgesprochen großzügig bemessen.

Deutliche Vorteile erarbeitet sich der S4 in diesem Kapitel dank der besseren Übersichtlichkeit, der umfangreicheren Sicherheitsausstattung, der hochwertigeren Qualitätsanmutung und Verarbeitung. Besonders unterhalb des Armaturenträgers sieht beim Opel alles nach Plastik aus – und ist es auch. Bei einem Auto für rund 45 000 Euro kann man mehr verlangen.

KarosserieMax. PunkteAudi S4 3.0 TFSI quattroOpel Insignia OPC
Raumangebot vorn1007980
Raumangebot hinten1007066
Übersichtlichkeit704132
Bedienung/ Funktion1008583
Kofferraumvolumen1003941
Variabilität1002515
Zuladung/ Anhängelast804031
Sicherheit15010086
Qualität/ Verarbeitung200183173
Kapitelbewertung1000662607
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi S4 3.0 TFSI quattro

PS/KW 333/245

0-100 km/h in 4.90s

Allradantrieb, permanent, 6 Gang manuell

Spitze 250 km/h

Preis 50.950,00 €

Opel Insignia OPC

PS/KW 325/239

0-100 km/h in 5.60s

Allradantrieb, permanent, 6 Gang manuell

Spitze 250 km/h

Preis 44.900,00 €