Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Vergleich Mittelklasse-Kombis

Lust an der Last

Fahrdynamik

An Agilität mangelt es keinem – das Feld liegt dicht beieinander

Auf dem Handlingkurs muss der Mazda-Kombi beweisen, ob er den Zusatz Sport zu Recht trägt. Der straffe Japaner zeigt eine geringe Untersteuertendenz und durcheilt die Slalomgasse am schnellsten. Seine elektrische Servolenkung arbeitet exakt, könnte aber mehr Fahrbahnkontakt vermitteln. Das gutmütige Fahrverhalten ändert sich, sobald man das DSC (ESP) abschaltet. Dann kontert der Japaner bei schnellen Richtungswechseln auch schon mal mit dem Heck.
Diese Eigenschaft ist dem handlichen Ford völlig fremd, der sich sehr präzise dirigieren lässt und mit kalter Bremsanlage aus 100 km/h bereits nach 36,3 Metern steht. Kaum schlechter verzögert der Renault, der mit warmer Bremse sogar nur 35,8 Meter bis zum Stillstand benötigt und nicht minder agil ums Eck geht. Selbst sein nicht abschaltbares ESP hindert ihn nicht daran, auf der Handlingstrecke die Konkurrenz zu distanzieren, da es von hoher Regelgüte ist. Nur die um die Mittellage etwas träge ansprechende Lenkung missfällt. Den VW kann selbst ein abgeschalteter Anti-Schleuder-Schutz nicht aus der Ruhe bringen. Narrensicher umrundet er den Kurs und gefällt mit seiner mitteilsamen Lenkung, die spürbar zielgenauer anspricht als das Renault-Pendant.

FahrdynamikMax. PunkteVW Passat Variant 2.0 TDIFord Mondeo Turnier 2.0 TDCiRenault Laguna Grandtour 2.0 dCiMazda 6 Sport Kombi 2.0 CD
Handling15045454544
Slalom10047454549
Lenkung10069866476
Geradeauslauf5043424041
Bremsdosierung2516181617
Bremsweg kalt15083878474
Bremsweg warm15082869276
Traktion10043414340
Fahrsicherheit150125120123110
Wendekreis2510696
Kapitelbewertung1000563576561533
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Umwelt & Kosten

Der preiswerte Mazda6 Sport Kombi schneidet am besten ab

Mit einem Grundpreis von nur 25400 Euro fährt der nahezu komplett ausgestattete Mazda im Kosten-Kapitel auf den ersten Platz. Auch beim nominellen Wertverlust schneidet er am besten ab. Obendrein geben die Japaner – zusammen mit Renault – das umfassendere Garantieversprechen ab. Hier schneidet der Ford (zwei Jahre Mobilität) am schlechtesten ab. Positiv sieht die Kostenbilanz für den Renault aus. Doch selbst er kann den Mazda am verdienten Kapitelsieg nicht hindern – unter anderem wegen den hohen Werkstattkosten. Für den VW sprechen seine niedrigen Wartungspreise, die sauberen Abgaswerte und der geringe Verbrauch.

Kosten / umweltMax. PunkteVW Passat Variant 2.0 TDIFord Mondeo Turnier 2.0 TDCiRenault Laguna Grandtour 2.0 dCiMazda 6 Sport Kombi 2.0 CD
Bewerteter Preis675194197207215
Wertverlust5023222324
Ausstattung251041221
Multimedia50----
Garantie/Gewährleistung5028183333
Werkstattkosten2016131215
Steuer107777
Versicherung4032322932
Kraftstoff5544434343
Emissionswerte2587818386
Kapitelbewertung1000441417449476
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Passat Variant 2.0 TDI

PS/KW 140/103

0-100 km/h in 10.00s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 206 km/h

Preis 28.750,00 €

Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCi

PS/KW 140/103

0-100 km/h in 10.20s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 205 km/h

Preis 28.250,00 €

Renault Laguna Grandtour 2.0 dCi

PS/KW 150/110

0-100 km/h in 9.70s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 208 km/h

Preis 26.650,00 €

Mazda 6 Sport Kombi 2.0 CD

PS/KW 140/103

0-100 km/h in 10.10s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 198 km/h

Preis 25.400,00 €