Vario Perfect 1200 SH: Caravan Salon 2016 Die Mutter aller Wohnmobile

29.08.2016

Mit dem Vario Perfect 1200 SH feiert die Mutter aller Wohnmobile Weltpremiere auf dem Caravan Salon 2016. Hier gibt es Luxus und Platz im Überfluss – doch der Actros-Umbau hat seinen Preis.

Vor dem Besuch auf dem Düsseldorfer Caravan Salon 2016 (27. August bis 4. September) sollten Sie am besten alles vergessen, was sie bisher über Camping zu wissen glaubten. Denn ein Luxus-Caravan wie der Vario Perfect 1200 SH ist nicht weniger als der Gegenentwurf zu bewusstem Verzicht auf jeden Luxus, einfachem Leben und Konzentration auf das Wesentliche. Stattdessen zeigt der Edel-Camper, dass man im Jahr 2016 auch unterwegs auf nichts mehr verzichten muss. Als Grundlage dient dabei der Mercedes-Benz Actros, den die meisten Menschen höchstens als Zugmaschine von Lkw-Gespannen kennen. Doch der 428 PS starke Dreiachser kann mehr als nur Lasten transportieren, er hat auch echtes Luxus-Potenzial – zumindest, wenn sich die Caravan-Profis von Vario mobil ohne Rücksicht auf enge Budget-Obergrenzen austoben dürfen. Denn die Zielgruppe für den Vario Perfect 1200 SH muss ganz sicher nicht jeden Euro doppelt umdrehen, bevor sie sich mit dem Grundpreis von 687.530 Euro arrangiert und den exklusiven Umbau des zwölf Meter langen Mercedes Actros 2543 LL in Auftrag gibt.

Luxus-Reisemobile auf dem Caravan Salon:

 

Der Vario Perfect 1200 SH bietet zwölf Meter puren Luxus

Für die zahlungskräftige Klientel ist dann auch gut zu wissen, dass sich in der im Heck des Vario Perfect integrierten Garage auch ausgewachsene Sportwagen wie Mercedes SL oder Porsche 911 unterbringen lassen – ebenso geschützt vor neugierigen Blicken wie vor Wind und Wetter, falls der Wettergott auf der Fahrt zum Urlaubsort nicht mitspielen sollte. Und wenn der 428 PS starke Luxus-Caravan nach einer dank Luftfederung aller Achsen besonders komfortablen Reise seinen Stellplatz gefunden hat, lockt die Kurvenjagd unter freiem Himmel. Der geräumige Innenraum des Reisemobils bietet genügend Platz für bis zu vier Betten und natürlich für eine hochwertige Inneneinrichtung, bei der auf nichts verzichtet werden muss. Im Luxus-Bad samt Dusche und großzügigem Waschtisch lässt es sich dank 500 Liter großem Frischwasser-Tank auch mehrere Tage ohne Auffüllen des Wasservorrats planschen, indirekte LED-Beleuchtung und feinste Oberflächen aus Holz und Leder sorgen dabei für Wohlfühl-Ambiente. Doch Vorsicht: Wer sich in der langen Aufpreisliste austobt, kann den Grundpreis durchaus verdoppeln und am Ende eine Rechnung über mehr als 1,2 Millionen Euro auf dem Wurzelholz-Tisch haben.

Mehr zum Thema: Kleines Facelift für den Mercedes SL (2016)

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.