Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Kleiner Spar-Teufel - VW Golf GT Heron

Kleiner Spar-Teufel

170 PS aus nur 1,4 Liter Hubraum - VW setzt mit dem Golf GT auf intelligente Aufladungstechnik bei kleinem Hubraum, denn das spart Sprit

Eckdaten
PS-kW209 PS (154 kW)
AntriebFrontantrieb, 6 Gang manuell
0-100 km/h7.00 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit240 km/h
Preis22.500,00 €

Downsizing ist das Wort der Zukunft in der Benzinmotoren-Entwicklung – und beschreibt nichts anderes als die Reduzierung des Hubraums. Ziel der Entwickler ist eine wirklich spürbare Verbrauchsminderung. Doch wer nur den Hubraum verkleinert, muss auf Leistung verzichten – logisch.


Da dies natürlich keiner wünscht, hält in großem Stile modernste Aufladungstechnik Einzug: VW setzt bei dem ersten Motor dieser neuen Generation, der im Golf GT steckt, auf Turbolader und Kompressor. Dieser Aufwand ist nötig, denn eine geschmeidige Kraftentfaltung ist genauso gefragt wie die Einhaltung zukünftiger Abgasnormen. Der spontan einsetzende Kompressor wird hier im Beschleunigungsvorgang vom Turbolader abgelöst. Elegant und vom Fahrer nicht spürbar erfolgt die Staffelstabübergabe je nach Lastzustand bei ungefähr 3500 Touren.

 

Vorteil der Arbeitsteilung: Der Turbolader darf größer gewählt werden, denn nicht sein Ansprechverhalten steht im Fokus, sondern ordentlicher Frischluftdurchsatz. Positiver Nebeneffekt: Bei höheren Drehzahlen entsteht kein hitzetreibender Abgasstau im Turbolader, somit muss kein zusätzlicher Kraftstoff zur Kühlung eingespritzt werden. Lambda eins nennen die Techniker dieses ausgeglichene Luft-Kraftstoffverhältniss. Zum Vergleich: Ein Golf GTI mit 2,0 statt nur 1,4 Liter Hubraum und einem schnell ansprechenden kleinen Turbolader arbeitet in diesem Bereich mit Lambda 0,86.

 

Zur Kühlung muss hier mehr Kraftstoff eingespritzt werden. Genug der Vorrede: Doppelte Aufladung, Benzin-Direkteinspritzung – hier sahen die Elektronik-Experten von Heron Entwicklungspotenzial. Die Mannschaft, die schon seit 15 Jahren kompetent Leistungssteigerungen entwickelt, da noch unter dem Namen Digi-Tec Automobiltechnik, will zeigen, was hier geht. Schließlich soll dieser Motor in zwei Leistungsstufen diverse VW-Modelle befeuern. Vorteil für Heron: Aus Kostengründen verzichtet VW auf eine unterschiedliche mechanische Auslegung, somit bieten sich die gleichen Möglichkeiten der Leistungsoptimierung auch für die kleineren Varianten an.

 

Feinarbeit am Kennfeld des Motors ist also gefragt: Eine 170-PS- sowie eine 190-PS-Variante auf Basis des 140-PS-Grundmodells stehen parat. Der schwarze GT in der 210-PS-Version, ausgerüstet mit einem einstellbaren Gewindefahrwerk und 19-Zoll-OZ-Radsatz, leistet sich keine Schwäche: Mit 7,0 Sekunden auf 100 km/h schlägt er das Serienpendant um 0,6 Sekunden und düpiert auch den 200 PS starken Golf GTI, der 0,2 Sekunden länger benötigt. Selbst bis 160 km/h zeigt er dem die Rücklichter: 17,4 statt 17,8 Sekunden. Chancen gibt es für den starken Bruder keine, denn mit 240 km/h ist der Heron GT auch beim Top-speed um fünf km/h schneller. Wer jetzt befürchtet, dass sich dadurch der Sparvorteil aufl öst, darf sich abermals wundern: Mit einem Durchschnittsverbrauch von 9,7 Litern auf 100 km liegt dieser Hubraumzwerg nur um 0,1 Liter über dem Serienpendant – aber um 1,5 Liter unter dem GTI.

 

Der um 0,2 bar angehobene Ladedruck Serie: 1,5 bar) macht sich also nicht negativ bemerkbar. Darauf angepasste Übergänge beim Wechsel der Ladersysteme funktionieren wie beim Original, nämlich unmerklich. Als kleine Zugabe gibt es zudem noch eine Sporttaste an Stelle der Wintertaste. Statt weicher reagiert die Drosselklappe jetzt noch etwas bissiger auf den Vollgasbefehl, und der Kleine schiebt böse fauchend aus dem tiefsten Drehzahlkeller. Gepaart mit der lenkexakten 19-Zoll-Bereifung und dem straffen, aber nicht unkomfortablen Sportfahrwerk bietet der Heron GT echte Freude am Sparen. Martin Hube

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Golf GT Heron

PS/KW 209/154

0-100 km/h in 7.00s

Frontantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 240 km/h

Preis 22.500,00 €