Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW Z4 Breyton

Im Zeichen des Zett

BMW-Tuner Breyton hat den Z4 veredelt: Ein Kompressor für den Motor sowie Sport-Kits für Fahrwerk, Auspuff und Bremsen sorgen für Individualität

Eckdaten
PS-kW330 PS (243 kW)
AntriebHeckantrieb, 6 Gang manuell
0-100 km/h5.30 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit274 km/h
Preis38.900,00 €

Autoveredler Breyton Design aus Stockach am Bodensee sorgt seit über 20 Jahren bei aktuellen BMW-Modellen für einen individuellen Auftritt. Das jüngste Werk ist ein Z4 mit Kompressor und 330 PS. Optisch setzen ein großer Stoßfänger mit tief gezogener Spoilerlippe sowie 19-Zoll-Räder sportliche Akzente. Polierte Felgen mit breitem Chrom-Ring tragen Pneus der Dimension 235/35 ZR 19 (vorn) und 265/30 ZR 19 (hinten). Tieferlegungsfedern bringen den BMW Z4 Breyton der Straße um 30 Millimeter näher. Das wirkt nicht nur dynamisch, sondern sorgt auch für einen sehr direkten Straßenkontakt. Exakt lässt sich der Z4 in die Kurve dirigieren und gibt dem Fahrer stets eine sofortige Rückmeldung. So kann der Breyton mit seinem weitgehend neutralen Eigenlenkverhalten per Gasfuß wohldosiert zum Übersteuern gebracht werden – Fahrspaß ist garantiert. Eine optimale Abstimmung gelang den Tunern vom Bodensee aber dennoch nicht. Der Geradeauslauf fällt nicht präzise aus, und durch die kurzen Federwege bleibt jeglicher Fahrkomfort auf der Strecke. Jede kleine Unebenheit des Fahrbahnbelages bekommen die Passagiere nahezu ungedämpft zu spüren. Das nervt besonders auf längeren Strecken. Dem 3,0-Liter-Motor entlocken die Breyton-Tuner 330 PS. Das sind immerhin 99 PS mehr, als der Serienmotor bereitstellt. Zusätzlich verpassten die Techniker dem Triebwerk ein Kompressor-Kit. Ein von der Kurbelwelle angetriebener Radialverdichter sorgt für eine größere Brennraumfüllung. Die Zwangs-Beatmung ist deutlich zu vernehmen: Ab 2300 Touren ist das typische Kompressor-Surren zu hören – der seidenweiche Klang des Reihensechszylinders tritt in den Hintergrund. Trotz Sportauspuff klingt der Kompressormotor bei Teillast nicht besonders kernig. Wahren Sportsound entwickelt er erst jenseits der 4500 Touren. Dann begleitet ein sonores Wummern die scheinbar ungebändigte Kraftentfaltung: Bereits nach 5,3 Sekunden erreicht der Z4 Breyton Tempo 100 und beschleunigt kraftvoll bis auf 274 km/h. Den Fahrleistungen angepasst, packt die Breyton-Sportbremsanlage mit geschlitzten Bremsscheiben und optimierten Bremsbelägen kräftig zu. Die damit realisierbaren Bremswege lassen keine Wünsche offen. Sowohl im kalten als auch im warmen Zustand bringt die Sportbremse den Breyton aus Tempo 100 nach 33 Metern sicher zum Stehen. Im Innenraum dominieren Verkleidungen aus Echt-Karbon und gebürstetem Aluminium. Diese Kombination wirkt zwar sehr elegant, doch bei Sonnenschein und geöffnetem Verdeck blendet die helle Oberfläche der Instrumententafel enorm. Hier wäre eine dunklere oder zumindest brünierte Instrumenten-Verkleidung deutlich funktionaler.

Inhaltsübersicht

Autos im Test

BMW Z4 Breyton

PS/KW 330/243

0-100 km/h in 5.30s

Heckantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 274 km/h

Preis 38.900,00 €