VW Passat CC: Tuning-Programm und Folierung von KBR Motorsport

Tanz im Tarnkleid

Im Tarnkleid bittet der VW Passat CC von KBR Motorsport zum Tanz: Bis zu 280 PS stark, auf 20 Zoll großen Felgen und näher am Asphalt als bisher

Seit Jahrzehnten nutzt das Militär in aller Welt verschiedene Muster, um Soldaten und Fahrzeuge möglichst lange vor einer Entdeckung durch den Gegner zu schützen. In der Öffentlichkeit ist eine solche Tarnung allerdings kaum für die unauffällige Fortbewegung geeignet, sondern zieht stattdessen neugierige Blicke magisch an – vor allem, wenn sich das durchaus auffällige Muster auf einem sportlichen Auto befindet.

VW Passat CC: Tuning von KBR Motorsport mit Tarnung

Die zur S.W.A.T.-Gruppe gehörende Firma KBR Motorsport aus Erftstadt zeigt nun einen VW Passat CC mit entsprechender Folierung. Die Abkürzung S.W.A.T. orientiert sich zwar an den US-Spezialeinheiten, steht in diesem Fall aber für Special Wagons and Tuning.

Der umgebaute Passat CC steht auf 20 Zoll großen Leichtmetallrädern, die sich farblich in das Tarnmuster einfügen und rundum mit 225er-Bereifung bezogen sind. Dank des Gewindefahrwerks von KW befindet sich der Tarnkappenbomber auch noch deutlich näher am Asphalt als die Serie.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Je nach Motorisierung verspricht KBR eine Leistung von bis zu 280 PS, woran auch die klanggewaltige Abgasanlage mit vier 76 Millimeter messenden Endrohren einschließlich Rennkat und Downpipe verantwortlich ist.
Benny Hiltscher